Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis APOTHEKE ADHOC, 16.04.2019 14:11 Uhr

Berlin - Viele Patienten mit einer chronischen Entzündung der Magenschleimhaut suchen Hilfe in der Apotheke und alternative Methoden, die ihre Beschwerden lindern. Gern empfohlen: Eine Rollkur.

Sodbrennen, Schmerzen und Krämpfe nach dem Essen: Für viele Patienten mit einer chronischen Gastritis ist das der Alltag. Sie leiden an einer Entzündung der Magenschleimhaut und fühlen sich massiv in ihrer Lebensqualität eingeschränkt. Der Schleimhautschutz des Magens ist defekt und Magensäure kann Reizungen hervorrufen. Die Folge: Brennen, Schmerzen, Überempfindlichkeit oder Verdauungsstörungen.

Die Ursachen sind vielfältig. Stress, falsche Essgewohnheiten (zu schnell, zu viel) und ein ungesunder Lebensstil (Fastfood, Alkohol und Nikotin) gelten als Hauptauslöser einer Gastritis und sollten für eine erfolgreiche Behandlung beseitigt werden. Aber auch eine Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori kommt in Frage.

In erster Linie gehört ein Gastritis-Patient natürlich in ärztliche Behandlung. Oft verordnet werden dann Antibiotika gegen Helicobacter und Protonenpumpenhemmer zum Schutz des Magens. Doch vielen Patienten reicht das nicht und sie fragen nach Alternativen oder Ergänzungen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»
Panorama

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»
Apothekenpraxis

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»