Magen-Darm-Beschwerden

Galle: Gelb-grünes Verdauungswunder APOTHEKE ADHOC, 09.05.2019 14:51 Uhr

Berlin - Die Galle ist wesentlich an der Verdauung von Fetten aus der Nahrung beteiligt. Durch falsche Ernährung können Gallensteine entstehen, die jedoch nur bei jedem Vierten zu Beschwerden führen. Verursachen sie erst einmal Probleme, drohen Entzündungen der Gallenblase mit typischen Beschwerden.

Die Gallenflüssigkeit wird in den Leberzellen, den sogenannten Hepatozyten, produziert. In der Gallenblase wird sie gespeichert und eingedickt. Zu den Mahlzeiten wird die Flüssigkeit dann in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet, um die Fettverdauung einzuleiten. Das Hormon Cholecystokinin stimuliert dazu die Muskulatur der Gallenblase. Durch deren Kontraktion wird die Galle dem Speisebrei beigemischt.

Die Gallenflüssigkeit emulgiert die Fette aus der Nahrung in kleine Tröpfchen, damit sie von den Verdauungslipasen angegriffen werden können. Der Hauptbestandteil der Gallenflüssigkeit ist Wasser. Außerdem enthält sie verschiedene Elektrolyte, Lecithin, Cholesterin, sowie Gallensalze und die Farbstoffe Bilirubin und Biliverdin. Wenn das Mischungsverhältnis der Einzelbestandteile nicht stimmt oder aus dem Gleichgewicht gerät, reichert sich beispielsweise Cholesterin an und es können Gallensteine entstehen.

Gallensteine können zu unangenehmen Beschwerden führen: Häufig gehen sie mit starken Koliken einher. Es kommt zu wellenartigen, plötzlich auftretenden Schmerzen im rechten Oberbauch. Meist sind sie krampfartig und strahlen bis in den Rücken aus. Häufig sind die Schmerzen begleitet von Übelkeit und Erbrechen. Gallensteine können die Gallenwege reizen und verstopfen. In Folge dessen kann es zu hellem, entfärbtem Stuhl kommen. Auch Fettstühle sind durch die gestörte Fettverdauung möglich.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»

Nutzhanf

CBD: CannaCare Health launcht Canobo extra»
Politik

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Todesfälle in Köln

Glukose vs. Lidocain: Verwechslung ausgeschlossen?»

Ophthalmika

Santen: N1-Packungen für den Therapiebeginn»

Nicht-dystrophe Myotonie

Namuscla statt Off-Label»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bundesweiter Rezeptbetrug

80.000 Euro Schaden: Apothekerpaar angeklagt»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Personalisierte Medizin

3D-Druck: Apothekenrezeptur 2.0 – wie lange noch?»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»

Keine Angst vor Notfallkontrazeptiva!

Pille danach: Beratung nicht „unnötig verkomplizieren“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»