Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache | APOTHEKE ADHOC
Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache

, Uhr
Berlin -

Viele Paare wünschen sich nichts sehnlicher als ein Baby. Doch manchmal braucht es bis zum Schwangerwerden etwas mehr Zeit als gedacht. Hierbei spielt vor allem die Gesundheit eine wichtige Rolle – und zwar die, beider Partner. Mit einigen Tricks lässt sich beispielsweise die Fruchtbarkeit des werdenden Vaters positiv beeinflussen. Die Tipps in der Übersicht gibt es auch hier als Download.

Eine Grundvoraussetzung für eine Schwangerschaft ist die Funktionalität der Spermien: Denn ohne „funktionierende“ Spermien findet keine Befruchtung statt. Die Spermien müssen beweglich sein, um ihren Zielort zu erreichen. Für die Qualität ist neben der Beweglichkeit auch die Spermienform, die Spermiendichte und die Menge des Ejakulats wichtig. Doch was kann man(n) für eine noch höhere Spermienqualität tun?

Spermienqualität natürlich steigern

Gesunde Ernährung, Sport und das Vermeiden von Übergewicht sind das A und O, wenn es um die Verbesserung der Spermienqualität geht. Und diese steigert gleichzeitig auch die Chance für eine Befruchtung. Dagegen wirken sich Stress, eine fehlende Work-Life-Balance sowie Alkohol und Nikotin eher negativ auf die Spermienqualität sowie eine mögliche Befruchtung aus. Auch die Libido kann beeinträchtigt sein.

In Bezug auf die Ernährung sollte vor allem auf eine ausgewogene Kost geachtet werden: Obst und Gemüse sollten selbstverständlich ebenso auf dem Plan stehen wie Vollkornprodukte, mageres Fleisch und Fisch. Geflügelfleisch soll dabei besser geeignet sein als „rotes Fleisch“ vom Rind, Schwein, Lamm oder Kaninchen. Außerdem wird Männern zu einem Rauchstopp geraten: Dieser kann als Hilfe mit verschiedenen Produkten aus der Apotheke, Hypnose oder Laseranwendungen angeboten werden.

Unterstützung durch Zink & Co.

Um die männliche Gesundheit und Fruchtbarkeit weiter zu unterstützen, ist vor allem das Spurenelement Zink nicht wegzudenken. Aus der Folio-Reihe gibt es daher ein spezielles Produkt für Männer mit Kinderwunsch: Folio men enthält neben 10 mg Zink pro Tablette auch weitere wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie B-Vitamine, Vitamin A, C, D und E sowie Selen, Kupfer und den sekundären Pflanzenstoff Lycopin. Die verschiedenen Supplemente tragen zu einer besseren Zellteilung und Zellspezialisierung bei. Außerdem helfen sie, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen – denn Spermien reagieren sehr empfindlich auf diesen Stressfaktor. Die Einnahme von einer Tablette täglich reicht bereits aus, um den Tagesbedarf zu decken.

Der Spermien-Zyklus

Nicht nur Frauen durchleben einen monatlichen Zyklus, sondern auch die Spermaproduktion – medizinisch auch Spermatogenese genannt – unterliegt einem bestimmten Zyklus, der etwa drei Monate dauert. Innerhalb dieses Zeitraums laufen drei verschiedene Phasen ab: Während der Vermehrungsphase bildet sich ein Vorrat an sogenannten „Stammspermatogonien“.

Aus ihnen entstehen im Verlauf A- oder B-Spermatogonien: Während die A-Spermatogonien in der „Stammform“ bleiben, um für Vorrat zu sorgen, entwickeln sich nur die B-Spermatogonien weiter und reifen heran. Sie wandern schließlich in die Hodenkanälchen und werden dort in Spermatiden umgewandelt. Erst dann folgt die eigentliche Reifung, bei der die Spermien entstehen. Da die Spermienbildung und das Heranreifen also mehrere Monate dauern, sollte bereits frühzeitig mit einer Anpassung des Lebensstils und einer entsprechenden Supplementierung von Mikronährstoffen begonnen werden.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»