Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung APOTHEKE ADHOC, 12.08.2020 13:02 Uhr

4. Gerade Bauchmuskeln nicht trainieren

Die geraden Bauchmuskeln laufen vom Brustbein bis runter zum Schambein und viele verschiedene andere Bauchmuskeln verlaufen über oder unter den geraden Bauchmuskeln beziehungsweise neben ihnen. In der Schwangerschaft werden diese Muskeln extrem in Mitleidenschaft gezogen. Das Kind und die Plazenta brauchen Platz im Bauch der Mutter und schieben sämtliche Organe nach oben, die Bauchmuskeln werden gedehnt und auseinander gedrückt. Das ist die sogenannte “Rectus Diastase”. Wenn das Kind geboren ist, hält die Rectus Diastase noch einige Zeit an. Damit die gespaltenen Bauchmuskeln wieder in Form kommen, dürfen aber anfangs nur die seitlichen Bauchmuskeln schonend, aber effizient trainiert werden.

Damit die Frau weiß, ob sie noch unter einer Recutus Diastase leidet, kann man dieses einfach kontrollieren:

  • Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, Füße hüftbreit auf dem Boden stellen, Kinn anheben, zwei Finger oberhalb des Bauchnabels platzieren.
  • Ausatmen – Beckenboden durch Anspannen aktivieren, Finger dabei kräftig aber mit Vorsicht in die Bauchdecke drücken.
  • Prüfen ob ein Spalt (Rectus Diastase) zwischen den beiden geraden Bauchmuskeln zu ertasten ist.

Wenn die Mutter unsicher ist, kann sie einfach beim nächsten Frauenarztbesuch, bei der Hebamme oder bei einer Prä- und Postnatalen Fitnesstrainerin nachfragen.

5. Nicht zu schnell ans Ziel kommen

Die Schwangerschaft hat 40 Wochen gedauert und die Geburt war auch sehr anstrengend. Genauso lange wird es dauern, bis sich alles wieder zurückgebildet hat. Wir müssen keinem Schönheitsideal hinterher haschen, wir müssen uns in unserem Körper wohlfühlen und darauf arbeiten wir gemeinsam hin. Wenn die Mutter sich dazu entschieden hat zu Stillen, darf niemals gehungert werden! Es könnten sich Schadstoffe in der Muttermilch bilden und ins Kind übergehen. Die Muttermilch kann auch nur so gut sein, wie die Nährstoffe, welche die Mutter übers Essen zu sich nimmt.

6. Richtige Ernährung hilft Mutter und Kind

Eine ausgewogene Ernährung ist viel wertvoller und effektiver als jedes Kalorienzählen oder jede Diät. Nüsse, Milchprodukte, Obst und Gemüse, Fleisch und Fisch, Fette und Öle? Alles das gehört in die gesunde Ernährung. Auch wenn der Alltag mit dem Baby erstmal ungewohnt und stressig ist, gehört trotz allem die Ernährung als wichtigster Bestandteil des Alltages dazu.

Es sollte auf eine ausreichende Versorgung mit den wichtigsten Vitaminen und Mineralstoffen geachtet werden: Neben den verschiedenen B-Vitaminen für eine optimale Funktion der Nerven ist beispielsweise auch die Zufuhr von Folsäure nicht nur bei bestehendem Kinderwunsch und während der Schwangerschaft wichtig. Auch nach der Geburt und während der Stillzeit sollte Folsäure supplementiert werden. Denn durch einen anhaltenden Mangel an Folsäure kann Blutarmut entstehen. Diese kann mit Symptomen wie Blässe, Entzündungen der Schleimhäute, Appetitlosigkeit oder Müdigkeit einhergehen.

7. Weg mit der Waage

Während der Schwangerschaft nimmt eine werdende Mutter ca. 14 kg und mehr zu. Dazu zählen das Kind, die Gebärmutter, vermehrtes Blut, Fruchtwasser, Wachstum der Brüste, und vieles mehr. Diese Gewichtszunahme ist nicht unmittelbar nach der Entbindung verschwunden! Und auch nicht innerhalb der sechs bis acht Wochen des Wochenbettes. Viele Entbundene (ca. 50 bis 70 Prozent) leiden nach der Geburt unter einer Postnatalen-Depression (Wochenbettdepression oder dem Baby Blues), deshalb darf hier nicht noch der emotionale Druck des Traumbodys dazu kommen. Sperrt die Waage in den Keller oder in den Schrank, versteckt den Schlüssel und wenn die Zeit gekommen ist, darf die Waage wieder zu einem monatlichen Begleiter werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Corona-Maßnahmen

Bühler: Heizstrahler sollen Warteschlange wärmen»

Quadratmetervorgaben

Extremfall: Nur ein Kunde pro Apotheke»

Bayern

Corona-Impfkonzept: Apotheker bei zweiter Phase an Bord»
Markt

Verstärkung für Noweda/Burda

ARZ Haan wechselt zum Zukunftspakt»

Rechenzentrum macht sich zum Gläubiger

Noventi kauft Apothekerin alle AvP-Forderungen ab»

Kundenzeitschriften

Umschau startet Webshop»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Nach vier Jahren: Bundestag winkt VOASG durch»

77 Gesichter

Brandbrief der AvP-Opfer»

Pflichtangaben

Becker fürchtet DJ-Retax»
Internationales

Reichensteuer und höhere Sozialabgaben

Corona-Kosten: Spanien bittet zur Kasse»

Rechtliche Lage nicht eindeutig genug

Österreich: Apotheken stoppen Testungen»

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»
Pharmazie

Lieferschwierigkeiten

Ärger mit Pneumokokken-Impfstoffen»

Auswertungen eindeutig aber ungenau

Ansteckungsrisiko: Privatleben»

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»
Panorama

Schlaf wichtiges Vorbeugungsmittel

Wissenschaftler: Corona-Angst raubt Menschen den Schlaf»

Grippeimpfstoffe

Apothekerverbände bleiben zweckoptimistisch»

Sinsheim

Mutmaßlich falsche Masken-Atteste: Polizei durchsucht Arztpraxis»
Apothekenpraxis

adhoc24

Beschränkte Kundenzahlen / Corona-Impfkonzepte / ARZ im Zukunftspakt»

Kupfer, Jod, Silber & Co.

Supermasken = Overprotection?»

8000 Jumbos-Jets im Einsatz

Luftbrücke für Corona-Impfstoff»
PTA Live

Nur ein Kunde pro 10 Quadratmeter

Bald wieder Warteschlangen vor Apotheken?»

Zwei Jahre Securpharm

N-Ident-Zertifikat verlängern»

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»
Erkältungs-Tipps

Duale Behandlung bei Erkältungsinfekten

An obere und untere Atemwege denken»

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»