Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?

, Uhr

Natürlich muss das Kind dann auch angemeldet werden: Dies sollte schnellstmöglich beim zuständigen Einwohnermeldeamt erledigt werden. Die nötigen Unterlagen dafür sind die Geburtsurkunde des Kindes, je nach Status der Partnerschaft die Vaterschaftsanerkennungsunterlagen und der Personalausweis beziehungsweise der Pass der Mutter. Auch die Anmeldung bei der Krankenversicherung ist nicht zu vernachlässigen: Dies sollte möglichst bald nach der Geburt über den Mehrverdiener laufen. Auch hier wird bei einigen Krankenkassen wieder die Geburtsurkunde des Kindes benötigt. In der Regel wird die Krankenkasse zunächst telefonisch über die Geburt informiert, um dann die entsprechenden Formulare zu verschicken. Nach Rücksendung der ausgefüllten Exemplare erhält man meist nach zwei bis drei Wochen die Versicherungskarte.

Auch den Anspruch auf Elterngeld sollte man nicht außer Acht lassen: Innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburt kann dieses bei der Elterngeldstelle beantragt werden. Eine Liste der zuständigen Stellen sowie weitere Informationen zu den Leistungen und deren Zeiträumen sind auf der Webseite des Bundesfamilienministeriums hinterlegt. Die benötigten Unterlagen für die Beantragung sind die Geburtsurkunde des Kindes, eine Bescheinigung der Krankenkasse über die Mutterschaftsgeldzahlung und eine Bescheinigung des Arbeitgebers über eine Bezuschussung. Ebenso wird eine Einkommenserklärung beziehungsweise Lohn­- und Gehaltsbescheinigung von den Erziehungsberechtigten benötigt.

Natürlich gehören noch viele weitere Aufgaben zur Vorbereitung einer Geburt. Egal ob es um die Erstausstattung des Babys oder andere organisatorische Dinge handelt, kann die MeinBabyBauch-App von Steripharm unterstützen: Mit Checklisten und Fakten rund um das Thema Schwangerschaft und Stillzeit haben Eltern die wichtigsten Dinge immer auf ihrem Smartphone.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Von Infektion bis Impfreaktion
Fieber: Temperatur-Regulation im Körper »
Mehr aus Ressort
Dicke Socken, Nachthemd & Co.
Was gehört in die Kliniktasche? »
Verbindung zwischen Mutter & Embryo
Plazenta: Versorgungszentrum für das Kind »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Verkauf auch ohne BfArM-Listung möglich
Ansturm auf Schnelltests: Ramschgefahr»
Millionen Stück ohne Sonderzulassung
Medice-Laientests: Resterampe bei Netto»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»