Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde dpa/APOTHEKE ADHOC, 17.09.2020 08:00 Uhr

Der renommierte Immunologe Anthony Fauci bekräftigte wenig später in einem Live-Interview mit dem „Wall Street Journal“, dass er mit einer Rückkehr zur Normalität durch eine breite Impf-Kampagne erst Mitte bis Ende kommenden Jahres rechne. Man werde zwar viele Menschen aus besonders gefährdeten Gruppen vermutlich bereits Anfang 2021 impfen können. „Aber die Idee, dass man die gesamte Bevölkerung, die sich impfen lassen will, binnen eines oder zwei Monaten impfen kann – das wird sehr, sehr schwer zu machen sein“, sagte Fauci. Zugleich schränkte er ein, dass man immer noch keine Gewissheit habe, dass es einen effizienten und sicheren Impfstoff geben werde – auch wenn er „vorsichtig optimistisch“ sei. Fauci hatte bereits vergangene Woche gesagt, dass er mit einer Effizienz von 70 bis 75 Prozent bei einem Corona-Impfstoff rechne.

Masken sorgen für weitere Unstimmigkeiten

Redfield sagte im Senat auch, dass Masken aktuell das „wichtigste Instrument“ im Kampf gegen die Pandemie seien. Er würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass eine Maske einen höheren Schutz gegen das Coronavirus biete als eine Impfung, sagte der CDC-Chef. Trump widersprach auch hier. „Nein, ein Impfstoff ist viel effizienter als die Masken“, sagte Trump. Er habe Redfield angerufen und ihm gesagt, dass dieser aus seiner Sicht die Frage falsch beantwortet habe. Redfield veröffentlichte danach zwei Tweets, in denen er unter anderem schrieb, dass er an die Wichtigkeit von Impfungen glaube – und dass aktuell der beste Schutz sei, Masken zu tragen, Hände zu waschen und Abstand zu halten. Er nahm keine seiner vorherigen Äußerungen zurück.

Trump hatte bereits zuvor Mitarbeitern seiner eigenen Regierung vorgeworfen, absichtlich die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs zu bremsen. Die Corona-Krise mit mehr als 195.000 Todesfällen ist in den USA zu einem wichtigen Thema im Wahlkampf ums Weiße Haus geworden. Trump hatte mehrfach davon gesprochen, dass ein Impfstoff noch bis Ende Oktober zugelassen werden könnte – und damit vor der Präsidentenwahl am 3. November. Trump liegt in Umfragen hinter dem demokratischen Herausforderer Joe Biden zurück. Auf die Frage eines Reporters, warum die Leute Trump in der Pandemie vertrauen sollten, während er dem Chef seiner Gesundheitsbehörde wiederspreche, sagte der Präsident: „Weil wir einen großartigen Job gemacht haben.“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Maßnahmen

20 qm pro Kunde: Neue Grenze trifft Apotheken nicht»

Schleswig-Holstein

Impfzentren: Ärzte rekrutieren schon, Apotheker in der Warteschleife»

Ausgabe durch Apotheken

FFP2-Masken wohl für 27 Millionen Menschen mit hohem Corona-Risiko»
Markt

Noweda macht sich sturmfest

Kuck holt die Sonnenstühle vom Deck»

Umfrage zu Versandapotheken

Hälfte der Verbraucher würde Rx bei Amazon bestellen»

Illegaler Verkauf umgehend gestoppt

Corona-Tests bei Aral: Zwischenhändler fliegt raus»
Politik

Produktionsverlagerung zurück nach Europa

Engpässe: EU stellt Arzneimittel-Strategie vor»

Klagen gegen Antibiotika-Ausschreibung

AOK-Chef wütend auf Generikafirmen»

Grippewelle nicht in Sicht

Lockdown lässt Arztbesuche zurückgehen»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Crispr/Cas als Therapiedurchbruch

Mit der Genschere gegen Krebs»

Hautpflege mit Probiotika

AktivaDerm: Mit Bakterien gegen Neurodermitis»

AMK-Meldung

Verlorene Packungen bei Humanalbumin und Venbig»
Panorama

 2014 ähnliche Tat vom Fahrer

Auto mit Protest-Botschaft rammt Tor des Kanzleramts»

Internetkriminalität

Identität geklaut: Russen kapern Apotheken-Domain»

Vielfach ausgezeichneter Pharmazieprofessor

Dr. Hartmut Derendorf verstorben»
Apothekenpraxis

adhoc24

Corona-Maßnahmen / Masken-Abgabe / Identitätsklau  »

Impfstoffreserve in Bayern

550.000 Dosen: Apothekerin fürchtet um eigene Bestellungen»

Begrenzung der Kundenfrequenz

„Das führt nur zu Schlangen und Stau vor der Apotheke“»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»