Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten Tobias Lau, 23.04.2019 14:38 Uhr

Denn obwohl der Online-Handel seit 2012 erlaubt ist, seien die Apotheken aufgrund enger regulatorischer Vorschriften nicht in der Lage, „sich zu entwickeln und mit ihren europäischen Kollegen zu konkurrieren“. Dies habe zu einer „Unterentwicklung des Online-Handels mit Arzneimitteln“ in Frankreich geführt, den die Autorité mit einem Vergleich illustriert: Nur 1 Prozent der OTC-Medikamente in Frankreich würden online verkauft, in Deutschland seien es hingegen 14 Prozent. Die Online-Versender in den Nachbarländern, speziell in Belgien, würden einen Vorteil aus der Situation in Frankreich ziehen.

Der Vertrieb per Website solle deshalb erleichtert werden, unter anderem dadurch, dass Arzneimittellager nicht mehr wie bisher eng an die Apotheke angebunden sein müssen. So könnten die Betriebe die für den Online-Versand notwendige Lagerfläche aufbauen. Außerdem denkt die Behörde an ein Plattform-Konzept: Es solle erlaubt werden, eine gemeinsame Website aufzubauen, an der alle Apotheken teilhaben und ihre Waren feilbieten können. Dass Zur Rose – bekanntlich kein französisches Unternehmen – erst vergangenen Monat mit Doctipharma eine ebensolche Plattform gekauft und so einen Fuß im französischen Markt hat, erwähnt die Behörde dabei nicht.

Ebenfalls zu einer Effizienzsteigerung würde es demnach beitragen, wenn nicht mehr wie bisher für je 1,3 Millionen Euro Umsatz ein stellvertretender Apotheker eingestellt werden muss. „Die Beschränkungen im Online-Versand von Arzneimitteln aufzuweichen würde es französischen Apotheken erlauben, in derselben Liga zu spielen wie europäische Webseiten“, so die Behörde.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Shop Apotheke verdoppelt Betriebsfläche»

Generikakonzerne

Stada: 580 km durch Frankfurt»

Sonnenschutz

UV-Sensor: La Roche-Posay kooperiert mit Apple»
Politik

ACAlert

Selbst die Apotheke wird grün»

Erstes Quartal 2019

Kassen mit Minus zu Jahresbeginn»

Notdienstpauschale

Neuer NNF-Rekord: 291,88 Euro»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»

PD-L1-Inhibitoren

Tecentriq-Kombi wirkt auch bei Lebermetastasen»
Panorama

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»

Andere Namen –  Andere Berufe  

Kennen Sie Karl Lauterback?»
Apothekenpraxis

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ein unmoralisches Angebot»

Böhmermanns Globuli-Gospel

„Quatsch, Quatsch, Quatsch“»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»

Heilpflanzenporträt

Angelikawurzel: Die Pflanze des Erzengels Raphael»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»