Facebook: KI gegen illegale Apotheken

, Uhr

In diesem Zusammenhang ist auch der illegale Arzneimittelhandel über soziale Medien seit Anfang des Jahres stärker in den Blick der Behörden gerückt. Eine Studie des „American Journal of Public Health“ fand allein auf Twitter 1800 Angebote für verschreibungspflichtige Opioide. Laut Zahlen des Verbands ASOP verkaufen in den USA rund 3400 illegale Apotheken über Facebook Opioide ohne Rezept. „Diese Angebote weichen immer mehr in soziale Medien aus, da diese weniger überwacht werden als klassische Suchmaschinenergebnisse“, so Timothy Mackey von der University of California.

Seine Erwartungen an Facebook macht McKinley dabei an Zuckerbergs eigenen Worten vor dem Kongress fest: Es sei nicht genug, den Menschen mit der Plattform eine Stimme zu geben, hatte Zuckerberg beteuert. Man müsse auch Sorge dafür tragen, dass Menschen ihre Stimme nicht benutzen, um anderen zu schaden. „Mit dieser Drogenepidemie ist Amerika inmitten einer der schlimmsten Epidemien seiner Geschichte“, so der Politiker aus West Virginia, einem der am stärksten betroffenen Bundesstaaten. „Mit allem gebotenen Respekt: Facebook ermöglicht diese illegalen Aktivitäten und damit schaden Sie Menschen.“

Zuckerberg beginnt daraufhin erst einmal, dem Parlamentarier zu erklären, wie Facebook illegale Inhalte kontrolliert: Prinzipiell kann alles gepostet werden und erst wenn Nutzer einen unangemessenen oder illegalen Inhalt melden, die dann überprüft und gegebenenfalls entfernt werden. Doch dabei unterbricht McKinley ihn: „Sie wissen, welche Apotheken legal und illegal auf Ihrer Seite arbeiten. Aber sie erlauben es weiterhin, dass diese Inhalte auf der Seite gepostet werden. Sie haben gesagt, Sie würden diese Inhalte entfernen – aber Sie haben nichts gemacht!“, wirft er dem 33-Jährigen vor. „Deshalb frage ich Sie: Wann werden sie diese Posts löschen?“ McKinley verweist auf die 20.000 Facebook-Mitarbeiter, die laut Zuckerberg für die Überprüfung und Entfernung zuständig sind.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Drei Wochen abgeschaltet
Facebook erlaubt Vagisan wieder»
Familienpackung für die Hausapotheke
Nasic kommt im Doppelpack»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»