Welchen Einfluss hat der pH-Wert?

, Uhr

Berlin - Der pH-Wert nimmt wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und das Erscheinungsbild der Haut. Gerät er aus dem Gleichgewicht kann es zu Krankheiten wie Neurodermitis oder Akne kommen. Ein Blick auf den pH-Wert kann daher durchaus sinnvoll sein.

Der pH-Wert ist weitaus mehr als „nur“ eine Zahl. Denn er dient der Haut als wichtiger Schutzmechanismus. Dabei wird er durch verschiedene Faktoren wie Temperatur, Verschmutzung – beispielsweise durch Make-up-Rückstände – oder auch Chemikalien in Wasch- und Pflegeprodukten beeinflusst.

Normalerweise liegt der pH-Wert der Haut bei etwa 4,5 bis 5,75 und damit auf der pH-Skala im oberen, sauren Bereich. In diesem Milieu können sich schädliche Mikroorganismen wie Bakterien oder Hefen nicht gut vermehren. Der pH-Wert wird maßgeblich durch den Säureschutzmantel der Haut beeinflusst und kann von Person zu Person leicht schwanken. Genetik, Alter und Hormone nehmen ebenfalls Einfluss.

Da Männerhaut meist mehr Talg produziert, ist der pH-Wert beim männlichen Geschlecht etwas niedriger als bei Frauen. Babys haben in den ersten Lebenswochen einen höheren pH-Wert, da der Säureschutzmantel noch nicht vollständig entwickelt ist. Durch Hormone kann sich der pH-Wert außerdem während der Pubertät, in der Schwangerschaft oder auch in der Menopause verändern. Die Haut ist dann besonders empfindlich und neigt zu Veränderungen. Auch Diabetiker und Nierenkranke zeigen häufig Hautveränderungen, denen eine pH-Wert-Verschiebung der Haut zugrunde liegt.

Solange der pH-Wert stabil ist, verträgt er auch kurzzeitige Schwankungen durch äußere Einflüsse. Gefährlich wird es erst, wenn sich der Wert dauerhaft verschiebt – denn dann drohen verschiedene Hauterkrankungen. Steigt er an und gelangt damit in den alkalischen Bereich, können wichtige Haut-Lipide nicht mehr aufgebaut werden. Die Haut trocknet folglich aus und verliert an Feuchtigkeit. Daraus können Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Rosacea entstehen.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Downloadmaterial

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»