Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase APOTHEKE ADHOC, 12.01.2019 15:41 Uhr

Aber auch einige nicht-medikamentöse Maßnahmen können helfen. Betroffene sollten auf eine tägliche Trinkmenge von etwa 1,5 bis 2 Liter achten, denn so werden auch die Schleimhäute befeuchtet. Wer dennoch eine Reizung der Nasenschleimhaut bemerkt, sollte frühzeitig mit der Pflege beginnen. Beheizte Räume sollten regelmäßig stoßgelüftet und mit Luftbefeuchtern oder mit Wasser befüllten Schalen befeuchtet werden. Zudem sollte auf die Anwendung abschwellender Nasensprays verzichtet werden.

Die trockene Nasenschleimhaut kann zudem die eingeatmete Luft nicht mehr befeuchten und es bilden sich Krusten, Schorf und Borken. Die Betroffenen leiden unter einem verschlechtertem Riechvermögen oder gar unter Nasenbluten.

Die Nase ist nicht nur erste Abwehrbarriere für beispielsweise Viren, sondern sie dient auch der Klimatisierung der Atemluft. Die Schleimhautgefäße erwärmen die eingeatmete Luft und passen diese so der Körpertemperatur an. Dies ist auf die Abgabe von Wärme und Feuchtigkeit der Gefäße zurückzuführen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»

Schmerzmittel

Neu von Aliud: Ibuprofen als Direktgranulat»
Politik

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Hessen

Medibus soll bis Ende 2020 unterwegs sein»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»

Neuropathische Schmerzen

Cannabis erstmals in Leitlinie aufgenommen»

Lebererkrankungen

Alkoholische Hepatitis: Heilung durch Darmbakterien»
Panorama

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Ermittlungen laufen Nach Spritzen-Attacke: kein Hinweis auf injizierten Stoff»

Infektionskrankheiten

Tödliches Staupe-Virus in Bayern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»