Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase APOTHEKE ADHOC, 12.01.2019 15:41 Uhr

Berlin - Erkältungsviren können per Tröpfcheninfektion übertragen werden und die Atemwege befallen. Dabei dient die Nase nicht nur als Eintrittspforte für respiratorische Viren sondern auch als erste Barriere, die es zu überwinden gilt. Denn die Nasenschleimhaut dient als Filter und kann Fremdkörper wie pathogene Keime nach Umhüllung mit dünnflüssigem Sekret durch wellenförmige Bewegung nach draußen transportieren. Eine trockene Nasenschleimhaut verliert jedoch diese Reinigungsfunktion, daher sollte die Nase immer gut befeuchtet werden.

Trockene Luft, Schnupfen und abschwellende oder kortisonhaltige Nasensprays können die Nasenschleimhaut austrocknen lassen. Bereits bei einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 50 Prozent beginnen die Schleimhäute auszutrocknen. Die Nase ist gereizt, juckt, brennt oder es können sich Borken bilden. In diesem Zustand kann die Schleimhaut ihre natürliche Funktion – die Abwehr von pathogen Keimen – nicht mehr vollumfänglich ausüben. Infekte können die Folge sein. Daher sollte die Nasenschleimhaut stets feucht gehalten werden.

Das Nasensekret besteht unter anderem aus Enzymen, Muzinen, Tränenflüssigkeit und kondensierter Flüssigkeit aus der Atemluft. Im Wesentlichen besteht es aus drei Schichten: Dem Sol, in dem sich die Flimmerhärchen bewegen, einem festeren Gel, das pathogene Keime und Fremdkörper einschließt und einer Verbindungsschicht. Das Nasensekret kann sich im Laufe eines grippalen Infekts von wässrig bis gelblich grün in der Farbe verändern.

Die Rhinitis sicca kann mit Sprays, Salben oder Ölen behandelt werden. Öle haben den Vorteil, dass sie ein lange Wirkdauer bei einfacher Anwendung besitzen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

VISION.A

Powerplay für die Zukunft des Apothekenmarkts»

Kosmetikhersteller

Galderma: Neue OTC-Chefin»

Bonbonhersteller

Ricola: Familie gibt Führung ab»
Politik

ABDA-Mitgliederversammlung

Exit-Strategie für den Boni-Deckel»

Datenaffäre

Null und Nichts und -1»

Rx-Boni beim BVerwG

Preisbindung: Entscheidung fällt in Leipzig»
Internationales

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»

OTC-Marketing

Holografie: Fliegende Flaschen in der Offizin»
Pharmazie

HIV-1-Infektionen

Delstrigo/Pifeltro: Doravirin im Faktencheck»

Lungenkrebs

Takeda bringt Brigatinib»

Hämoglobinurie

FDA-Zulassung für Ravulizumab»
Panorama

Online-Handel

Ebay: Tramadol und Hormone zum Sofortkauf»

Sie wusste nichts von der Tat

Passantin verschenkt Messer aus Apotheken-Überfall»

200. Geburtstag Theodor Fontanes

Lieber Buchstaben als Mumien»
Apothekenpraxis

Hamburg

Apotheker mit Axt getötet»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zu viele Nebenwirkungen»

Jour Fixe Liefer- und Versorgungsengpässe

Grippeimpfstoffe hätten reichen müssen»
PTA Live

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»

Wechselwirkungen

Immunsuppressivum überdosiert – Apotheke ist gefragt»

Pharmareferentin sucht die große Liebe

„Andere machen Paarship und Tinder, ich gehe zum Bachelor“»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»