Wie Entspannung das Immunsystem stärkt

, Uhr

Yoga

Besonders beliebt ist beispielsweise Yoga: Hierbei werden Atemtechniken mit fließenden Bewegungen kombiniert. Dadurch wird nicht nur die Entspannung gefördert – auch Muskelverspannungen werden gelindert und verschiedene Muskelgruppen aktiviert.

Progressive Muskelrelaxion (PMR)

Wer es noch etwas ruhiger mag, für den ist vielleicht Progressive Muskelrelaxion geeignet: Dabei werden nacheinander verschiedene Körperteile und Muskelgruppen nacheinander bewusst angespannt und wieder gelockert. Auch dadurch können unbewusste Verspannungen der Muskulatur gelindert werden.

Autogenes Training

Beim Autogenen Training stehen Selbsthypnose und Autosuggestion im Fokus: Durch verschiedene, häufig wiederholte Sätze in einer ruhigen Stimmlage soll der eigene Fokus auf verschiedene Körperbereiche gelenkt werden. Zu Beginn kann die Umsetzung schwierig sein, oft erfordert sie eine gewisse Übung. Richtig durchgeführt kann die Methode den Blutdruck senken und bei Ängsten und Stress helfen.

Meditation

Besonders gut geeignet sind geführte Meditationen und Fantasiereisen. Das Gute: Sie können an jedem ruhigen Ort durchgeführt werden – mit Kopfhörern beispielsweise auch in Bus & Bahn oder im Pausenraum. In erster Linie sollen Meditationen den Kopf zur Ruhe kommen lassen. Es wird sich bewusst auf etwas anderes als die stressigen Gedanken konzentriert, um den Fokus umzuleiten. Auch Meditationen brauchen zu Beginn meist etwas Übung, da die Gedanken häufig abschweifen. Die Zeit sollte daher langsam gesteigert werden.

Kleine Rituale

Bereits kleine Dinge und Rituale können im Alltag schon für etwas mehr „Ich-Zeit“ sorgen und den Stress reduzieren: Eine warme Tasse Tee oder Kakao mit Zeit für ein gutes Buch oder den Kopfhörer mit Lieblingsmusik können ebenfalls helfen nach einem stressigen Tag abzuschalten. Im Winter eignet sich außerdem ein entspannendes Voll- oder Fußbad mit ätherischen Ölen wie Lavendel, Melisse oder Vanille gut.

Für etwas mehr „Ich-Zeit“ kommen neben den oben genannten weitere verschiedene Entspannungstechniken infrage. Welche für einen selbst am besten geeignet ist, muss ausprobiert werden. Im Internet gibt es bereits viele geführte Kurse und Anleitungen, die bei der Umsetzung helfen können und Tipps für die Durchführung geben.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Downloads: HV-Wissen to go

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»