Wenn der Hund Schnupfen hat

, Uhr

Doch nicht nur Hunde profitieren von der Kraft der Pflanzenauszüge. Kleintiere wie Vögel, Schildkröten, Nager oder Reptilien kann im Falle einer Erkältung auf diese Weise ebenfalls geholfen werden. Meistens sind für Haustiere in dieser Größe eine Transportbox oder ein kleiner Käfig im Haushalt vorhanden. Sitzt der Pflegling darin, können der Topf mit dem Pflanzenextrakt samt heißem Wasser davor aufgestellt werden und alles für zehn Minuten mit einem Handtuch abgedeckt werden. Auf diese Weise können auch Katzen inhalieren. Bei dieser Tiergruppe ist bei der Benutzung von reinen ätherischen Ölen jedoch mit größter Vorsicht vorzugehen. Katzen sollten diese nur stark verdünnt inhalieren und sie keinesfalls aufnehmen. Aufgrund ihrer Glucoronidierungsschwäche der Leber können ätherische Öle für diese Tiergruppe lebensgefährlich werden.

Für alle Haustiere geeignet ist das Rotlicht, wenn gewisse Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden. Wärme tut bekanntlich gut, und Rotlicht ist in der Lage, das Gewebe auf angenehme Weise zu erwärmen. Die Gefäße werden erweitert und die Haut wird besser durchblutet, was Entzündungsprozesse abmildern kann. Es ist jedoch wichtig, dass der Halter darauf achtet, dass die Haustiere sich damit wohl fühlen. Ein Mindestabstand zur Lampe von einem Meter muss eingehalten werden, um Verbrennungen zu vermeiden, die Bestrahlungszeit sollte nicht über zweimal zehn Minuten am Tag hinausgehen. Rotlicht ist bei Fieber und akuten Mittelohrentzündungen ungeeignet.

Außer bei Katzen ist ein Teeaufguss zur Einnahme immer ein gutes Mittel der Wahl. Besonders Pferde und Hunde können von der Kraft der Pflanzen profitieren. Dabei können entweder der Tee direkt als Getränk angeboten oder eine Mischung der getrockneten Pflanzenteile kurz eingeweicht und unter das Futter gemischt angeboten werden. Im Grunde gilt bei einer Erkältung für unsere tierischen Hausgenossen dasselbe wie für die Besitzer: Wärme, Schleimhäute feucht halten, Inhalieren, frische Luft und viel Ruhe helfen dabei, die Erkältungszeit gut zu überstehen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur »
Arzneimittel-Richtlinie
Aktualisierung der Anlage V »
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept »

Mehr aus Ressort

Wenn trotz Fieber Kälte herrscht
Schüttelfrost – wieso, weshalb, warum? »
Himbeerzunge, Hautausschlag & Fieber
Scharlach – unterschätzte Kinderkrankheit »

Downloads: HV-Wissen to go

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»