Tipps für Kurzatmigkeit und Atemnot

, Uhr

Berlin - Wenn die Luft knapp wird, kann das verschiedene Ursachen haben – fast immer sind Kurzatmigkeit und Atemnot für Betroffene jedoch unangenehm und belastend. Einige Tricks können für spürbar mehr Luft sorgen und Linderung verschaffen.

Zum Download

In Ruhe atmet man als Erwachsener ungefähr 15 bis 20 Mal pro Minute ein und aus. Gesteuert wird die Atmung vom Gehirn, denn es handelt sich um einen Reflex, den wir nicht bewusst steuern müssen. Durch die Atmung gelangt Sauerstoff ins Blut und die Körperzellen, Kohlendioxid wird dafür abgeatmet.

Warum bleibt die Luft weg?

Manchmal können schon kleinste Einflüsse den Atemrhythmus beeinträchtigen: Sowohl eine freudige Überraschung wie auch Wut, Angst oder Schreck können uns die Luft nehmen. Die Rede ist dann von akuter Luftnot, die nach kurzer Zeit wieder verschwindet. Außerdem wird beim Sport oder bei körperlicher Belastung die Atemfrequenz gesteigert. Je nach Trainingslevel kann die Luftreserve unterschiedlich stark ausgeprägt sein und die Atemnot tritt früher oder später auf.

Oft sind Kurzatmigkeit und Atemnot jedoch Leitsymptom einer anderen Erkrankung: Sowohl ein simpler Infekt, Herz- und Kreislauferkrankungen wie auch Lungenerkrankungen, Übergewicht, Allergien, eine Schilddrüsenüberfunktion und neurologische oder psychische Störungen können den Beschwerden zugrunde liegen. Von einer chronischen Atemnot wird dann gesprochen, wenn sie länger als vier Wochen anhält.

Häufig werden neben den „klassischen“ Ursachen einige Aspekte und deren Auswirkung auf die Atmung unterschätzt. Denn auch orthopädische oder gastrointestinale Beschwerden können zu Kurzatmigkeit führen. Blockaden in der Wirbelsäule oder den Rippen können ebenso für Verspannungen der Atemmuskulatur sorgen wie ein blockiertes Zungenbein oder Kieferprobleme. Doch auch eine üppige Mahlzeit oder falsche Ernährungsgewohnheiten können die Luft nehmen: Ein nächtlicher Reflux führt oft nicht nur zu Sodbrennen, sondern auch zu einer flachen Atmung bis hin zu Atemnot.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Downloads: HV-Wissen to go

Weiteres
Booster, Studien, Wirksamkeit
Update Impfstoffe»
Modellprojekt Westfale-Lippe
Grippeimpfung in Apotheken startet»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Entscheidet sich mit Einführung des E-Rezepts“
Fiege will für Apotheken ausliefern»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»