Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen

, Uhr

Doch für eine laufende Nase kommen noch weitere Ursachen in Frage. Einer der häufigsten Auslöser ist die Allergie. Dabei spielt die Art des Allergens kaum eine Rolle. Pollenallergiker leiden genauso wie Tierhaar- oder Hausstauballergiker unter Schnupfen und Niesen. Betroffene greifen hier häufig zu Antihistaminika wie Cetirizin oder Loratadin. Auch die neueren Varianten Levocetirizin und Desloratadin sind mittlerweile rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Für viele stellen die neuen Vertreter die bessere Alternative dar, da sie weniger müde machen.

Wenn der Schnupfen nicht mehr weggeht

Weniger bekannt ist der Schnupfen als Nebenwirkung. Besonders häufig tritt diese unerwünschte Arzneimittelwirkung zu Therapiebeginn auf. Denn neben der Daueranwendung von abschwellendem Nasenspray können auch bestimmte Blutdruckmittel (darunter Betablocker und ACE-Hemmer), orale Kontrazeptiva oder Antidepressiva zu Schnupfen führen. Sogar einige NSAID haben als unerwünschte Arzneimittelwirkung einen Schnupfen zu verzeichnen. Dies gilt vor allem für Menschen, die Ibuprofen und Acetylsalicylsäure nicht vertragen. Bekannt als Morbus Widal oder Morbus Samter erleiden diese Patienten nach der Einnahme Überreaktionen, die sich mit Asthma, Nasennebenhöhlenentzündungen oder Nasenpolypen und Schnupfen äußern.

Wiederkehrender Schnupfen kann zuletzt auch anatomische Gründe haben. Die Nase ist nur der äußerlich sichtbare Teil eines komplexen Belüftungssystems. Alle Teile, die der menschliche Körper für die Sauerstoffverteilung benötigt, müssen für ein freies Atmen ohne Störfaktoren miteinander verknüpft sein. Dies ist nicht bei allen Personen der Fall. Viele Menschen leiden unter einer krummen oder verengten Nasenscheidewand, schlecht belüfteten Nebenhöhlen oder anderen anatomischen Besonderheiten, die die Atmung einschränken. Auch vergrößerte Rachen- oder Nasenpolypen können wiederkehrende Infekte der oberen Atemwege begünstigen.

Die Übersicht als Download

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Downloads: HV-Wissen to go

Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»