Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co. Alexandra Negt, 11.02.2020 14:25 Uhr

Berlin - Um sich vor Infektionen zu schützen, kann neben einer guten Hust- und Niesetikette auch eine regelmäßige Händedesinfektion helfen. Insbesondere nach Berührung von stark belasteten Oberflächen, ist die Gefahr einer Ansteckung hoch. Wer Keimquellen kennt, der kann sie meiden und beugt einer Erkältung vor.

Die größte Keimquelle ist die eigene Hand. Die Hände berühren zahlreiche Gegenstände, sodass die Anzahl an Bakterien und Viren auf der Handinnenfläche besonders groß ist. Dadurch, dass der Mensch sich häufig unbewusst ins Gesicht fasst, kann es zur Übertragung der Keime kommen.

Händedesinfektion

Die beste Prophylaxe ist die regelmäßige Reinigung der Hände. Um ein Austrocknen der Epidermis zu vermeiden, sollte häufiges Händewaschen vermieden werden. Ist keine optische Verschmutzung sichtbar, so eignet sich die Desinfektion mit alkoholhaltigen Lösungen oder Gelen. Die Anwendung von Wasser und Seife weicht die Hornschicht der Haut auf. Die Folge: Hautfette und natürliche Feuchthaltefaktoren gehen verloren – die Haut trocknet stärker aus. Dazu kommt, dass die Haut ab Temperaturen von unter 8 Grad Celsius die körpereigene Talgproduktion einstellt. Somit sollte insbesondere im Winter eine entsprechende Hautpflege parallel zur Desinfektion ausgeführt werden.

Keimquellen

  • Tastatur
    • Bis zu 400-mal mehr Bakterien als auf einer regelmäßig gereinigten öffentlichen Toilette
    • Reinigung: Regelmäßige Desinfektion mit Tüchern auf Alkoholbasis
  • Geld
    • Durch das Entgegennehmen von Geld können Keime übertragen werden.
    • Reinigung: Anstatt die Münzen zu reinigen, empfiehlt es sich, nach dem Umgang mit Geld die Hände zu desinfizieren
  • Spülbecken, Spülbürste und Schwamm
    • Gerade bei längerer Feuchtigkeit in Kombination mit Essensresten bilden sich Bakterienkolonien
    • Reinigung: Essensreste aus dem Abfluss entfernen, regelmäßiges Wechseln des Reinigungsequipments. Lappen können zum Teil in der Mikrowelle erhitzt werden, hierdurch werden Keime abgetötet

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Cordelia Röders-Arnold im Interview»

App der Pharmaindustrie

„Digitale Hausapotheke“: Standleitung zum Patienten»

Nahrungsergänzungsmittel

Drogerie: Boom bei Trinkkollagen»
Politik

ZytoService-Skandal

DAK richtet Kummertelefon ein»

Digitalisierung

TK-Safe: 250.000 Nutzer für Gesundheitsakte»

Berliner Aderlass

Komplette Klinikabteilung wechselt zur Konkurrenz»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»

Melanomtherapie

Pembrolizumab: Mehr Nebenwirkungen – weniger Rezidive»

Hautpflege in der Schwangerschaft

Parabene begünstigen Übergewicht bei Neugeborenen»
Panorama

Nach Massenabwanderung

Berlins Finanzsenator für Neustart bei Vivantes»

Karnevalistischer Tanzsport, Kamelle und Musik

„Im Karneval gibt´s keine Lieferengpässe“»

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»
Apothekenpraxis

Digitalisierung

Umfrage: Mehrheit der Bevölkerung will kein eRezept»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»

Online-Kommunikation

Live-Chats für Apotheken: Die wichtigsten Anbieter»
PTA Live

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»

Diastolische Herzinsuffizienz

Bufalin: Krötengift als Therapieoption?»

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»