Erkältungskrankheiten

Husten: Wieso, weshalb, warum? APOTHEKE ADHOC, 05.01.2019 13:25 Uhr

Berlin - Vor allem zur kalten Jahreszeit klagen viele über Husten. Doch Husten ist nicht gleich Husten. Bellend, schmerzhaft, rasselnd, mit oder ohne Auswurf, ganztägig auftretend oder nur zu bestimmten Tageszeiten – es gibt viele verschiedene Arten von Husten und nicht immer ist ein Infekt die Ursache.

Mediziner unterscheiden nach Dauer zwischen akutem oder chronischem Husten. Ein akuter Husten kann bis zu acht Wochen andauern und tritt meist im Rahmen einer harmlosen Erkältung oder einer Allergie auf. Auch wenn man sich verschluckt hat oder eine Reizung der Atemwege durch das Einatmen von Fremdkörpern aufgetreten ist, spricht man von einem akuten Husten. Die chronische Form hingegen geht über eine Dauer von acht Wochen hinaus. Mögliche Ursachen sind zum Beispiel Asthma, chronische Bronchitis oder die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Egal ob akut oder chronisch: beide Formen können sich trocken oder produktiv äußern. Trockener Husten ist ohne Auswurf und wird meist durch eine Reizung der Atemwege ausgelöst. Daher auch die Bezeichnung Reizhusten. Die Betroffenen beschreiben das Gefühl mit einer Feder im Hals gekitzelt zu werden und sich oft räuspern zu müssen. Trockener Husten kann aber auch zu Beginn einer akuten Bronchitis, sowie im Laufe einer Erkältung auftreten. In Falle eines grippalen Infekts klagen viele Betroffene an den ersten drei Tagen über einen trockenen Husten, der an den Folgetagen in einen produktiven Husten umschlagen kann. Zu den Hauptursachen von chronisch trockenem Husten gehören unter anderem chronischer Schnupfen beziehungsweise eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung und Asthma.

Der produktive Husten geht immer mit einer Schleimbildung einher. Meist ist der Schleim klar und flüssig und damit unproblematisch. Gelblicher Auswurf aus den unteren Atemwegen ist auf Entzündungszellen zurückzuführen. Grünliches Bronchialsekret weist auf eine bakterielle Infektion hin. Akuter produktiver Husten kann etwa im Rahmen einer Lungenentzündung sowie im späteren Stadium einer akuten Bronchitis auftreten. Chronisch produktiver Husten kommt häufig bei chronischer Bronchitis oder COPD vor.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Bonbonhersteller

Ricola: Familie gibt Führung ab»

Handelsplattformen

Wort & Bild übernimmt Curacado-Führung»

Generikahersteller

Zentiva holt neuen Geschäftsführer»
Politik

Datenaffäre

Null und Nichts und -1»

Rx-Boni beim BVerwG

Preisbindung: Entscheidung fällt in Leipzig»

Spahns Plan B

Versender werden gegen Boni-Deckel klagen»
Internationales

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»

OTC-Marketing

Holografie: Fliegende Flaschen in der Offizin»
Pharmazie

Lungenkrebs

Takeda bringt Brigatinib»

Hämoglobinurie

FDA-Zulassung für Ravulizumab»

AMK-Meldung

Lyrica: Reimport mit falscher Stärke»
Panorama

Sie wusste nichts von der Tat

Passantin verschenkt Messer aus Apotheken-Überfall»

200. Geburtstag Theodor Fontanes

Lieber Buchstaben als Mumien»

44.000 Tabletten

Alprazolam: Schmuggler fliegt im Zug auf»
Apothekenpraxis

Hamburg

Apotheker mit Axt getötet»

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zu viele Nebenwirkungen»

Jour Fixe Liefer- und Versorgungsengpässe

Grippeimpfstoffe hätten reichen müssen»
PTA Live

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»

Wechselwirkungen

Immunsuppressivum überdosiert – Apotheke ist gefragt»

Pharmareferentin sucht die große Liebe

„Andere machen Paarship und Tinder, ich gehe zum Bachelor“»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»