Lungengesundheit: Von Radikalen und Telomeren

, Uhr

Berlin - Das Alter eines Menschen sieht man meist zuerst an der Haut. Doch die Organe im Inneren des Körpers altern ebenfalls – so auch die Lunge. Wie dieser „stille“ Alterungsprozess abläuft und was man tun kann, um die Lunge gesund und fit zu erhalten, weiß Pneumologe Dr. Kai-Michael Beeh. Er erklärt in seinem Buch „Die atemberaubende Welt der Lunge“, was hinter den Prozessen in der Lunge steckt und wie man sie positiv beeinflussen kann.

Altern ist völlig normal: Der Körper passt sich im Laufe der Zeit unseren Lebensjahren an, die biologische Leistungsfähigkeit der Organe wird im Laufe der Zeit in unterschiedlicher Weise beeinträchtigt. Insbesondere bei den innenliegenden Organen wird dieser Prozess allerdings häufig nicht wahrgenommen, da die Alterung nicht wie bei der Haut durch Falten oder schwindende Elastizität erkennbar ist.

Schrittweise Alterung durch kleine Schäden

Die Alterung der Lunge geht schrittweise und in aller Stille vonstatten. „Dienst nach Vorschrift, dann Teilzeit, am Ende Arbeitsverweigerung“, beschreibt Pneumologe Dr. Kai-Michael Beeh den Prozess in seinem Buch. Mittlerweile liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei rund 80 Jahren und man kann insbesondere für die Lunge einiges tun, um auch noch im hohen Alter gesund und fit zu sein.

Die Leistungsfähigkeit der Lunge verringert sich schleichend: „Das geschieht ähnlich wie bei einem Automotor. Mit steigender Laufleistung summieren sich kleine Schäden“, erklärt Beeh. Wann die Schäden bemerkbar werden, bestimmen verschiedene Umwelteinflüsse, Ernährung und die inneren Programme der Zellen. „Keiner dieser Faktoren steht isoliert, alle beeinflussen sich gegenseitig.“

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Downloads: HV-Wissen to go

Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
„Höhere Dosierungen nur unter ärztlicher Kontrolle“
BfR warnt vor Vitamin D gegen Corona»
Die Galenik macht den Unterschied
Methylphenidat: Aristo bringt Tageskapsel»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B