Wahrheit oder Lüge

Erkältungsmythen: Was ist dran? APOTHEKE ADHOC, 22.02.2019 14:00 Uhr

Berlin - Jeder kennt sie: Die Mythen rund um Husten und Schnupfen. Aber was ist wirklich dran? Stimmt es, dass man eine Erkältung durch kalte Füße bekommt und dass man durch einen Saunagang und eine Tasse Grog wieder schneller auf die Beine kommt?

Der erste und wohl auch bekannteste Mythos dreht sich um Vitamin C. Ascorbinsäure soll einen wieder gesund machen. Hier handelt es sich um einen Irrtum. Auch wenn der Mensch Vitamin C für ein funktionierendes Immunsystem in einer ausreichenden Menge benötigt, ist die präventive Wirkung gegen Erkältungen wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Die Vitamin-Menge, wie sie mit einer ausgewogenen Ernährung aufgenommen wird, ist ausreichend. Überschüssiges Vitamin C scheidet der Körper ungenutzt aus.

Eine Erkältung in der Sauna ausschwitzen – auch dieses Gerücht ist weit verbreitet. Zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems sind regelmäßige Saunagänge durchaus sinnvoll. Aber bei einer bereits bestehenden Erkältung wird durch Hitze und kaltes Abduschen die Abwehr nur zusätzlich geschwächt. Der Körper wird stark belastet und der Infekt und damit verbundene Beschwerden können sich verschlimmern. Besser: Ein kurzes Erkältungsbad mit entsprechenden Zusätzen spendet wohltuende und entspannende Wärme. Dennoch sollte bei Fieber ein solches vermieden werden. Bei erhöhter Temperatur kann sich ein warmes Bad negativ auf den Kreislauf auswirken.

Auch auf den warmen Grog sollte während einer Erkältung besser verzichtet werden. Eine Verbesserung der Erkältungssymptome lässt sich hier nicht beobachten. Der Alkohol erweitert die Blutgefäße und kann Kreislaufbeschwerden verstärken und den Körper noch mehr fordern. Besser ist es hier, zum Hustentee zu greifen. Die pflanzlichen Bestandteile lösen den festsitzenden Schleim bei Infekten, befreien die Atemwege und lindern die Beschwerden. Zudem ist es wichtig, in ausreichender Menge zu trinken. Die Immunzellen der Nasen- und Rachenschleimhaut arbeiten in befeuchtetem Zustand weitaus wirkungsvoller.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Hepatitis C-Wirkstoffe & Natursubstanzen

Supercomputer sucht Coronamittel»

Fehlende Infrsatruktur

Pfizer: Corona-Impfstoff zunächst nur in westlichen Ländern»

Mögliche Nebenwirkungen unbekannt

Ärzte sehen Remdesivir-Zulassung kritisch»
Markt

Anbindung an Warenwirtschaft

Teleclinic will GKV-eRezept bis Jahresende»

Apothekenaktion

L‘Oréal hilft beim Dekorieren»

Apothekenzeitschriften

Ein Jahr My Life: Burda teilt gegen Umschau aus»
Politik

Reaktion auf Berichte über Drosten

AOK streicht Werbung bei Bild»

Anhörung im Gesundheitsausschuss

eRezept: Abda setzt auf technische Makelbremse»

Heilmittelwerberecht

Du sollst Apotheken nicht mit Haribo ködern»
Internationales

Export-Startschuss für Portugal

Tilray erhält vollständige GMP-Zertifizierung»

Studien gestoppt

WHO: Aus für Hydroxychloroquin und Chloroquin»

Schweiz

Brandstifter zerstört Apotheke»
Pharmazie

AstraZeneca erhält weitere US-Zulassung

Lynparza gegen Prostatakrebs»

Qualitätsprobleme

Mikrobielle Verunreinigung: Hansaplast muss zurück»

Hochdosiert und tetravalent

Efluelda: Grippeimpfstoff für Menschen ab 65»
Panorama

Frauenmagazin von Phoenix

„deine Apotheke“ im Schnellcheck»

Mehrere Kollegen vergiftet

Zolpidem-Kekse: Haftstrafe für Krankenschwester»

Onkologie

Krebs in jungen Jahren: Frauen häufiger betroffen»
Apothekenpraxis

Razzien in Apotheke und Arztpraxis

Tilidin: Apotheke soll Drogenhändlerring beliefert haben»

Corona-Nachweis

Weko: Antigen-Schnelltest für Apotheken»

Wirtschaftliche Lage

Hoffen und Bangen: Apotheken-BWA im Corona-Strudel»
PTA Live

Corona-Ausnahmen

PTA-Ausbildung: Abda fordert mehr Freiheiten»

Mecklenburg-Vorpommern

Deutlich weniger PTA-Schüler»

Bedenkliche Ausgangsstoffe Teil 3

Obsolete Rezeptursubstanzen: Chloramphenicol, Steinkohlenteer und Bufexamac»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Schädel brummt

Ursachen von Kopfschmerz»

Für Ärzte und medizinisches Personal

Leitlinien: Empfehlungen zur Therapie»

Viren und Bakterien

Wann ist eine Antibiose sinnvoll?»
Magen-Darm & Co.

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»

Gut gekaut ist halb verdaut

Mundhöhle: Startschuss für die Verdauung»

Komplikationen im Magen-Darm-Trakt

Blinddarmentzündung: Schmerzendes Anhängsel»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Gebären während der Pandemie

Covid-19 und Geburt: Kein erhöhtes Infektionsrisiko»

Schwangerschaft und Covid-19

Kein erhöhtes Risiko für Ungeborene»

Wenn die Haut sich hormonell verändert

Schwangerschaftsexanthem – besondere Hautveränderung»
Medizinisches Cannabis

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Fußpflege

Schöne Füße für den Sommer»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Vorbereitung und Anwendungstipps

Selbstbräuner: Bräune aus der Tube»