Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug Cynthia Möthrath, 31.07.2019 13:29 Uhr

Um die Belüftung sicherzustellen und die Schleimhäute abschwellen zu lassen, kann es sinnvoll sein, ein abschwellendes Nasenspray zu benutzen. Dies sollte etwa eine Stunde vor dem Flug verwendet werden, damit die volle Wirkung bis zum Start gewährleistet ist. Bei Langstreckenflügen, sollte es auch zwischendurch verwendet werden, damit keine Probleme entstehen. Bei Mittelohrentzündungen ist dieser Ausgleich meist nicht mehr gegeben, daher sollte bei einer solchen Erkrankung der Arzt zu Rate gezogen werden, notfalls muss der Flug verschoben oder abgesagt werden, damit keine Folgeschäden drohen.

Häufig klagen Urlauber nach dem Flug über Halsschmerzen, manchmal folgt auch eine Erkältung. Grund dafür ist die trockene Luft in der Kabine. Diese begünstigt das Keimwachstum. Viren und Bakterien können sich leichter auf die Schleimhäute setzen und vermehren. Häufig läuft zusätzlich die Klimaanlage auf Hochtouren. Dadurch wird jedoch nicht nur die Temperatur herabgesenkt: Kalte, trockene Zugluft trocknet die Schleimhäute weiter aus. Die Durchblutung sinkt und die körpereigene Abwehr kann nicht mehr optimal arbeiten. Klimaanlagen können außerdem Viren, Pilze oder Bakterien, die sich im System befinden, über den Luftstrom verteilen.

Wichtig ist es deshalb, während des Flugs ausreichend zu trinken und die Schleimhäute feucht zu halten: Schluckweise getrunkenes Wasser oder Tee und Lutschtabletten oder Kaugummis können helfen. Sie befeuchten nicht nur die gereizten Schleimhäute, sondern führen auch einen verbesserten Druckausgleich herbei. Besonders geeignet sind Lutschtabletten, wie beispielsweise GeloRevoice, die den Rachenraum mit einem Hydro-Depot befeuchten und den Sekretfilm wiederherstellen. Bei trockenen Augen sind auch befeuchtende Augentropfen sinnvoll. Für die Nase eignen sich Nasensprays mit Panthenol. Die passende Kleidung besteht aus mehreren Lagen: Das Zwiebelprinzip zahlt sich aus, wenn die Temperaturen in der Kabine zu kalt werden, oder Zugluft vorhanden ist.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Mobiles Couponing

Kein „Eckes-Edelkirsch-Effekt“ für Apotheken»

Pillpack

Nächster Schritt: „Amazon Pharmacy“»

Drogerieketten

Neues von Tetesept: Depot-, Kompakt- und Minitablette»
Politik

GKV-Spitzenverband

eRezept: BMG schon einmal gescheitert»

Digitalisierung

Psychotherapeuten warnen vor App-Flut»

Westfalen-Lippe

eMedikationsplan: Test startet im Januar  »
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

SSRi/SNRI

Antidepressiva: Neue Warnhinweise»

Arzneimittelfälschungen

Xarelto: Weitere gefälschte Chargen bestätigt»

Sinkende Verordnungszahlen

Antibiotikaverbrauch: Info-Kampagnen zeigen Wirkung»
Panorama

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»

Tierseuchen

Schweinepest: Weitere 18 Fälle nahe der deutschen Grenze»

Prävention

Griechenland: Strikte Rauchverbote und hohe Strafen»
Apothekenpraxis

Neueröffnung in Bestensee

Ex-Inhaberin vor Gericht: Radikaler Neustart für Apotheke»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»