Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma Cynthia Möthrath, 14.12.2019 09:17 Uhr

Berlin - Erkältungen sind in der Regel kein Grund zur Sorge. Anders sieht es jedoch aus, wenn Vorerkrankungen wie die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) oder Asthma vorliegen. Bei falscher oder fehlender Behandlung kann es schnell zu einer Verstärkung der Symptome oder sogar Folgeschäden kommen.

Vor allem bei COPD-Patienten kann es durch eine einfache Erkältung zu einer sogenannten Exazerbation kommen: So wird eine plötzliche Verschlechterung der Krankheit bezeichnet, bei der es zu starker Luftnot mit Husten und Auswurf kommt. Manchmal sind diese Phasen auch durch ein Engegefühl in der Brust gekennzeichnet oder sie gehen mit Fieber einher. Das Gefährliche: Jede Exazerbation kann die ohnehin schon eingeschränkte Lungenfunktion weiter verschlechtern. Gleiches gilt für Asthma: Eine Erkältung kann zu akuten Asthmaanfällen führen und starke Symptome mit sich bringen. Daher gilt es Erkältungen möglichst zu vermeiden.

Zur Stärkung des Immunsystems werden oft Phytopharmaka oder natürliche Hausmittel wie Propolis, Gelee Royal oder Echinacea vorbeugend eingesetzt. Diese sollten jedoch vor allem bei Asthma mit Vorsicht angewendet werden. Denn häufig tritt durch die potentiellen Allergene eine Verschlechterung der Erkrankung auf. Besser geeignet sind daher Zink oder Vitamin C. Kommt es dennoch zu einer Erkältung, suchen viele Patienten zunächst Hilfe in der Apotheke. Bei starken Beschwerden sollte jedoch im Zweifel der Arzt aufgesucht werden, denn manchmal ist eine Antibiotika- oder Kortisongabe notwendig, um eine Verschlechterung zu vermeiden.

Gegen Kopf- und Gliederschmerzen wird in der Selbstmedikation am besten der Wirkstoff Paracetamol eingesetzt: Andere schmerzstillende Substanzen wie Acetylsalicylsäure, Diclofenac oder Ibuprofen können eine Verengung der Bronchien mit sich bringen und zu Beschwerden wie Atemnot führen. Auch bei der Wahl eines Kombipräparates sollte daher unbedingt auf die Einzelkomponenten geachtet werden. Diese sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden. Die Anwendung bei Asthma, Bronchialverengungen oder Störungen der Atemfunktion wird meist nicht empfohlen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Zunahme von Übergriffen in der Coronakrise

Codewort am HV: Apotheken helfen gegen häusliche Gewalt»

Genauigkeit fragwürdig

AMK sieht Schnelltest kritisch»

Corona-Hotspot in Bayern

Corona: Apotheker will helfen – und findet niemanden»
Markt

Erkältungsmittel

Sinupret-Saft: Bionorica streitet mit BfArM»

Corona beschleunigt Digitalisierung

Hersteller setzen auf eCommerce»

Verbraucher erwarten Schließungen

Nach Corona: Stationärer Handel in der Krise?»
Politik

„Abhängigkeit bei Medikamenten und Schutzausrüstung“

Altmaier: Brauchen mehrere Milliarden Schutzmasken»

Botendienst-Honorar

VIA: Kassen fallen Spahn in den Rücken»

Corona-Kampagne

SPD sagt: Danke, Apotheke»
Internationales

Maßnahmen gegen Corona

Österreich: Erste Geschäfte dürfen ab 14. April öffnen»

Wegen Mangel an Beatmungsgeräten

Tauchermasken für die Intensivstation»

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»
Pharmazie

Partikel im Vial

Fungizone geht retour»

Krebsmedikament gegen Immunreaktion

Jakavi bei Covid-19»

Rückruf

Isocillin muss retour»
Panorama

Baumwollmasken und chirurgischer Mundschutz

Viren werden beim Husten nicht gestoppt»

BAVC

Kurzarbeit in der Chemie- und Pharmabranche steigt rasant»

Hamburg

UKE empfiehlt Lockerung der Corona-Auflagen noch im April»
Apothekenpraxis

Engpässe wegen Corona

EMA empfiehlt Apothekenkontrolle und Versandbeschränkung»

So planen die Apothekenteams

Zwangsquarantäne, Morphin-Vorrat und Schnelltests»

Corona-Maßnahmen

Teilmengen: Kassen trauen Apotheken nicht»
PTA Live

50 Euro für eine Atemmaske?

Angeblicher Wucher: Reporter soll PTA bedroht haben»

Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»
Erkältungs-Tipps

Husten, Schnupfen, Heiserkeit 

Erkältung: Ab wann sollte man zum Arzt»

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Impfschutz

Kleiner Pieks – Großer Wert fürs Baby»

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Sensibelchen mit besonderen Bedürfnissen

Allergische Haut: Weniger ist oft mehr»

Stärkung der Hautbarriere

Ectoin: Wasserspeicherwunder aus Bakterien»

Epidermis – die äußerste Körperschicht

Aufbau der Haut»