Reizhusten

Bodyguards für die Stimme Cynthia Möthrath, 15.03.2018 14:08 Uhr

Berlin - Sänger, Schauspieler und PTA haben etwas gemeinsam – ihnen bleibt gelegentlich die Stimme weg. Wer viel redet oder die Stimme anderweitig strapaziert, kennt das Problem. Kaum wird der Hals trocken und rau, wird die Stimme kratzig oder lässt uns im schlimmsten Fall ganz im Stich. Auch bei einer Erkältung kann sich die Stimme verabschieden. Doch was kann man tun, um sie zu schützen?

Wer häufig mit Stimmverlust zu kämpfen hat, sollte viel trinken, um den empfindlichen Hals feucht zu halten. Hierfür eignen sich zimmerwarme Getränke oder lauwarmer Tee. Kalte und heiße Getränke sind nicht zu empfehlen, da sie die Schleimhäute reizen können und so eher kontraproduktiv wirken.

Tees mit verschiedenen Kräutern eignen sich zur Pflege der Stimme. Vor allem Pflanzen mit Schleimstoffen lassen sich hervorragend anwenden, da sie einen schützenden Film hinterlassen, der die Schleimhäute vor dem Austrocknen bewahrt. Spitzwegerich, Huflattich, Malve oder Isländisches Moos sind daher ideale Bestandteile eines solchen Tees. Häufig werden solche Mischungen unter dem Namen Reizhustentee geführt, da der ausgetrocknete Hals nicht nur die Stimme verschwinden lässt, sondern häufig auch einen trockenen Husten mit sich zieht. Auch hierbei wirken die Schleimstoffe lindernd und beruhigend.

Neben Tees eignen sich natürlich auch Lutschtabletten mit den Pflanzenauszügen, da sie bei Bedarf mehrmals täglich gelutscht werden können. Neben pflanzlichen Extrakten eignet sich auch Hyaluronsäure perfekt als „Stimm-Bodyguard“. Sie bindet ein Vielfaches ihres Eigengewichts an Wasser und versorgt so die Schleimhäute mit ausreichender Feuchtigkeit. Während des Lutschens bildet sich ein Hydrogelkomplex, der die Stimme langanhaltend schützt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Telemedizin

Rhön-Klinik: Videoarzt kommt zur Visite»

aposcope-Umfrage

Männergesundheit: Apotheken haben Nachholbedarf»

Cannabis-Produkte

CBD-Produkte: „Eigentlich müssten die Behörden durchgreifen“»
Politik

CDU-Parteitag

AKK entscheidet Machtprobe für sich»

Steuerermäßigung

MwSt: Sanacorp fordert Kurswechsel»

Parallelhandel

Eine Stimme für alle Reimporteure»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Insulin-Therapie

Toujeo: Gute Wirksamkeit bei Kindern»

Multiresistente Keime

Pflegepersonal: Zeigt her eure Hände»

Gentherapie

Genschere Crispr/Cas9 erfolgreich angewendet»
Panorama

Infektionskrankheiten

Welt-Aids-Tag: Bayern startet HIV-Testwoche»

Brandenburg

Diabeteskonferenz: Soziale Faktoren berücksichtigen»

Öko-Test

Durchwachsenes Ergebnis für Gesichtscremes»
Apothekenpraxis

Modellvorhaben

Grippeschutz: Kein Pieks ohne Honorar?»

Baustelle noch bis 2023

U-Bahn dicht, Kunden weg»

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»
PTA Live

Bundesarbeitsgericht

Kündigung: Überstunden müssen auch bei Freistellung bezahlt werden»

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»