Apotheke, DocMorris oder Amazon

Zu wem wandern die E-Rezepte?

, Uhr

Bislang ist die Kenntnis über das E-Rezept in weiten Teilen der Bevölkerung noch überschaubar. Entsprechend weiß die Mehrheit von 58 Prozent der Befragten noch gar nicht, was sie mit ihrer Verordnung auf dem Smartphone machen werden. 28 Prozent sind sich sicher, dass sei weiter in die Apotheke gehen, 9 Prozent würden eine Versandapotheke bevorzugen. Keine gute Nachricht für die Plattformbetreiber: Nur 6 Prozent der Befragten gaben an, sie würden das E-Rezept digital über eine Vor-Ort-Apotheke beziehen, selbst wenn diese liefert.

Das Apothekensterben dürfte sich mit Einführung des E-Rezepts deutlich beschleunigen, so die Prognose von Smile BI, einer Schwesterfirma der Marketingagentur Dr. Kaske. Im mittleren Szenario etabliert sich die elektronische Verordnung nach einigen Anfangsschwierigkeiten. Der andauerndem Corona-Online-Boom sowie die Möglichkeit der Ausstellung von Folgenrezepten könnten zusätzlich Auftrieb geben. In diesem Modell würde die Zahl der Apotheken in den kommenden zehn Jahren auf unter 15.000 fallen.

Sollte auch noch Amazon einsteigen und den Markt an sich reißen, ist laut Prognose der Studie sogar ein Absturz auf etwa 12.500 Vor-Ort-Apotheken zu befürchten. Selbst wenn sich die Einführung des E-Rezepts weiter verzögert, rechnet man bei der Marketingagentur mit einem weiteren Rückgang der Apotheken, dann aber moderat auf etwa 17.000 Standorten in zehn Jahren.

Smile BI hat auch 85 Hersteller zu ihrer Einschätzung zum Onlinehandel befragt. Sie sind sich jedenfalls sicher, dass Amazon auf dem einen oder anderen Weg in den deutschen Apothekenmarkt einsteigt: 58 erwarten, dass der Versandriese eine große Versandapotheke übernimmt, weitere 47 Prozent glauben eher, dass Amazon mit einer eigenen Apotheke an den Start gehen wird.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Bayer steigt bei Natsana ein »
BGH sieht keine Irreführung
Shop Apotheke gewinnt im Test-Streit »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Verteilung, Ausgleich, Entlohnung
Wenn Notdienst auf Personalmangel trifft»
APOTHEKE ADHOC Webinar
E-Couponing als Kundenbindung»
Reduzierter Botendienst wegen Umweltschutz
„Vier Touren am Tag brauchen Apotheken nicht“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»