Thrombosen bei Janssen und Sputnik?

, Uhr

Was bringt ein Wechsel des Impfstoffes?

Personen, die nun die Erstimpfung mit AstraZeneca erhalten haben und unter 60 Jahre alt sind, stehen aktuell vor einem Fragezeichen. Mit welchem Impfstoff wird die zweite Impfung durchgeführt werden? Studien zum Thema Mix & Match laufen. In der britischen Com-Cov-Studie werden derzeit unterschiedliche Impfstoffkombinationen getestet. Einige Probanden erhalten zwei Dosen Vaxzevria, einige zwei Dosen Comirnaty und eine Gruppe erhält in beliebiger Reihenfolge einen von beiden Impfstoffen. Nach Abschluss der Impfserie soll die Immunantwort verglichen werden. Die ersten Ergebnisse der britischen Wissenschaftler werden Ende April erwartet.

Aktuell ist es noch nicht vorgesehen, eine Grundimmunisierung mit einem verfügbaren anderen Impfstoff zu komplettieren. Doch die Kombination verschiedener Impfstoffgruppen könnte sogar Vorteile aufweisen. Durch die Kombination werden unterschiedliche Arme des Immunsystems stimuliert – die Ausbildung eines Impfschutzes könnte hierdurch stärker sein und länger anhalten. So regen mRNA-Impfstoffe im Gegensatz zu anderen Impfstoffgruppen beispielsweise vor allem die T-Zellproduktion an.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava »
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen »
Weiteres
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava»
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen»
Sofortprogramm: Weniger Geld für Impfstoff
AOK will Apothekenlager kontrollieren»
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage»