Maskenpflicht trotz Plexiglas

Bis zu 5000 Euro Bußgeld: Apotheke haftet für ihre Kunden

, Uhr

Kunden sollen auf die Maskenpflicht und die drohenden Geldbußen bei Nichteinhaltung hingewiesen werden. Liege kein erkennbarer Notfall vor und kann die Apotheke dem Kunden keine Maske zur Verfügung stellen, solle der Kunde gebeten werden, die Apotheke zu verlassen und mit einer Maske wiederzukommen. Laut Kammer kann das Bußgeld sogar bis zu 25.000 Euro betragen.

„Das Personal und die Kunden müssen beim Aufenthalt im Geschäft eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen“, teilt auch der Sächsische Apothekerverband (SAV) seinen Mitgliedern mit. „Inwieweit die Mund-Nasen-Bedeckung durch ein Plexiglas-Visier ersetzt werden kann, wird momentan geklärt.“ Außerdem darf in Sachsen nur ein Kunde pro 20 Quadratmeter Verkaufsfläche in einem Geschäft sein.

Auch in Rheinland-Pfalz wird es aller Voraussicht nach ab Montag eine Maskenpflicht in Geschäften geben. Betroffen sind auch hier Apotheken und deren Mitarbeiter. Gemäß vorläufiger Einschätzung des Verbands muss die Zumutbarkeit berücksichtigt werden: Ein Mitarbeiter, der den ganzen Tag arbeitet, kann demnach unter Einhaltung bestimmter Maßnahmen zur Abstandshaltung oder durch Plexiglasscheiben zeitweise auf einen Mundschutz verzichten: „Entscheiden Sie derzeit bitte anhand der räumlichen Gegebenheiten ihrer Offizin in Absprache mit ihren Teams eigenverantwortlich, welche Maßnahmen zur Abstandhaltung Sie für erforderlich und verhältnismäßig halten.“

Der Beitrag erschien im Original bei PTA IN LOVE.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»