AOK: Kulanzregelung für Rabattverträge

, Uhr

Ist ein Importarzneimittel nicht verfügbar, sollen die Sonder-PZN 02567024 und Faktor 3 oder 4 aufgedruckt werden. Faktor 3 wird in der Regel verwendet, wenn die vier preisgünstigsten Arzneimittel beziehungsweise die preisgünstigsten Importarzneimittel (2 Prozent Einsparziel) nicht verfügbar sind. Faktor 4 kommt laut Rahmenvertrag zum Einsatz, wenn Rabattarzneimittel und die vier preisgünstigsten Arzneimittel beziehungsweise die preisgünstigsten Importarzneimittel (2 Prozent Einsparziel) nicht verfügbar sind.

Die AOK geht davon aus, dass es aufgrund der Bevorratungslogistik der Apotheken zu keinem signifikanten Anstieg des Austausches kommt. „Die Regelung gilt ab sofort, sie ist in Zeiten einer kritischen Lage eine pragmatische Lösung.“

Der Hamburger Apothekerverein steht auch mit anderen Primärkassen in Kontakt und will kurzfristig über weitere Erleichterungen in der Versorgung informieren.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres