Lieferengpass

Valsartan AbZ und CT sind zurück APOTHEKE ADHOC, 04.12.2018 15:23 Uhr

Laut BfArM-Liste soll Valsartan von Hexal/1A Pharma voraussichtlich im Mai 2019 wieder lieferbar sein. Aliud will den Wirkstoff zu 40, 80, 160 und 320 mg in diesem Monat wieder zur Verfügung stellen. Ebenso Zentiva und Stada in den Stärken 40 und 320 mg sowie Basics das Präparat Valsartan Basics comp. Aus Bad Vilbel soll Ware in den Stärken 80 und 160 mg sowie in Kombination mit Hydrochlorothiazid ab März kommenden Jahres verfügbar sein.

Vor kurzem musste Mylan alle im Umlauf befindlichen Valsartan-haltige Arzneimittel in allen Chargen aufgrund einer möglichen Verunreinigung mit dem Nitrosamin N-Nitrosodiethyldiamin (NDEA) vorsorglich zurückgerufen. Der Generikakonzern stellt den Wirkstoff selbst in Indien her. Von den ersten Rückrufen im Sommer wegen N-Nitrosodimethylamin (NDMA) war Mylan nicht betroffen und hatte die Produktion hochgefahren, um den Bedarf zu decken.

Von keinen Rückrufen betroffen sind der Originalhersteller Novartis und TAD. Als Mitglied der Krka-Gruppe habe TAD Zugriff auf die eigenen Produktionsstätten innerhalb der EU. Der Generikahersteller aus Cuxhaven hat an die Apotheker erneut ein Schreiben verschickt, das Sorge und Verunsicherung nehmen und für das eigene Produkt werben soll. Darin teilt das Unternehmen mit, den Wirkstoff Valsartan nicht von den chinesischen Lohnherstellern Zhejiang Huahai Pharmaceuticals und Zhejiang Tianyu Pharmaceuticals zu beziehen und somit nicht von den Verunreinigungen NDMA und NDEA betroffen zu sein. Aus Sicherheitsgründen habe man „neben Valsartan auch alle anderen sartanhaltigen Arzneimittel auf diese Verunreinigungen überprüfen lassen.“ Der Konzern kann bestätigen, „dass auch diese frei von NDMA und NDEA sind“.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer verkauft Dr. Scholl’s»

Digitalisierung

Österreichische Technik für deutsche ePA»

Pharmakonzerne

USA: Sanofi will OTC-Switch für Tamiflu»
Politik

Arzneimittelfälschung

BMG-Website: Spahn löscht Lunapharm-Aussagen»

Kommentar

Kasse kondoliert mit Retax»

DocMorris/Apo-Rot

BasisApotheker: Kartellamt soll Daten offen legen»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung: Aripiprazol beta muss zurück»

Bakterielle Infektionen

Antibiotikagabe: Zu oft und zu lange»

Asthma und COPD

Hexal bringt Airbufo Forspiro»
Panorama

Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen

Mehr Depressionen durch Facebook und Netflix?»

Rx-Versandverbot

Kammer Hessen unterstützt Bühler Petition»

Feldapotheke statt Offizin

Leitfaden für „Katastrophenpharmazie“»
Apothekenpraxis

Briefkasten am Rathaus

Apothekerin überzeugt Kammer von Rezeptsammelstelle»

Temperaturkontrolle

Keine Klimaanlage: Apotheke muss schließen»

Temperaturfibel

Diese Apothekerin macht Kollegen hitzefest»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Durchgefallen: Erfolg im zweiten Anlauf»

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Appetitlosigkeit: Von harmlos bis gefährlich»

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»