Mystery Shopper

Testkäufer: „Wurde schon aus Apotheken geschmissen“ Carolin Bauer, 20.03.2018 10:28 Uhr

Manchmal seien vier bis fünf Mitarbeiter bei dem Gespräch dabei. „Da muss man schon aufpassen, dass man den Getesteten nicht blöd dastehen lässt“, so Beck. Fällt das Urteil schlecht aus, würden Angestellte ihre mangelhafte Beratung mitunter abstreiten, hin und wieder fließen sogar Tränen. „Manchmal bleibt mir nichts anderes übrig, als denjenigen dann in den Arm zu nehmen“, sagt der Apotheker.

Die Reaktion des Chefs ist nicht immer positiv: Beck wurde nach eigenen Angaben bereits der Offizin verwiesen. „Ich wurde schon aus Apotheken geschmissen und mir wurde mit dem Hausrecht gedroht“, sagt er. In diesen Situationen versuche er, ruhig zu bleiben und sein Gegenüber wieder einzufangen: „Die getestete Apotheke und die Kammer haben nichts davon, wenn kein Fachprüfergespräch stattfindet.“ Einer seiner 18 Fachprüf-Kollegen sei einmal sogar „körperlich rausgedrängt“ worden. Die Rückmeldungen seien zu 90 Prozent positiv. „Man wird nicht mehr als Kontrollinstanz gesehen.“

Beck bewertet die Beratung im besten Fall als „umfassend“. Dafür müsse beispielsweise immer nach einer Begleitmedikation und Vorerkrankungen gefragt werden. Zudem müsse auf die Grenzen der Selbstmedikation verwiesen werden. Zweiter Rang: Eine „angemessene“ Beratung sei gerade noch ausreichend. Wer vom Kunden etwa keine Begleitumstände und Ursachen wissen will und die Eigendiagnose nicht hinterfragt, erhält das Urteil „verbesserungsfähig“. Schulnoten werden in Westfalen-Lippe nicht vergeben. Das sei unsinnig, so Beck. Vielleicht habe der Kollege zuvor bei drei Kunden sehr gut beraten.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

DocMorris

MM: Ausgepoltert»

Strategievorstand und Chefapotheker gehen

Max Müller verlässt DocMorris, geht zu Bayer»

Lungenkrankheit

Angst vor Coronavirus: Ansturm auf Atemmasken»
Politik

Podcast WIRKSTOFF.A

Bühlers Fazit zum Petitionsausschuss»

Zwei PTA reisten umsonst an

Bühler-Supporter kommen nicht rein»

348 weniger als im Vorjahr

Apothekensterben: 2019 war Rekordjahr»
Internationales

Daraprim

Arzneimittel-Wucher: Anklage gegen Shkreli»

40 Prozent Beitragserhöhung

Apotheker sollen Kammer vor Pleite retten»

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»
Pharmazie

OTC-Rückrufe bei Puren

Pantoprazol und Ibuprofen gehen Retour»

Coronavirus in Deutschland

Krankenkassen schalten Hotlines»

Pharmakonzerne

Wegen Generika: Umsatzeinbruch bei Pfizer»
Panorama

Erster Coronavirus-Fall in Deutschland

Sensibilisieren, aber keine Panik verbreiten»

Laut dpa

Coronavirus-Patient steckte sich bei chinesischem Gast an»

Lungenkrankheit

Neues Coronavirus erreicht Deutschland – Mann in Bayern erkrankt»
Apothekenpraxis

Atemmaske ist nicht gleich Atemmaske

Coronavirus: Macht ein Mundschutz Sinn?»

Wartungsarbeiten

Securpharm-Ausfälle möglich»

Reimporteur konnte nicht liefern

Trotz Defektgeständnis: AOK retaxiert Apotheken»
PTA Live

Tödliche Lungenkrankheit

Faktencheck: Coronavirus „2019-nCoV“»

Erster Ringversuch 2020

Betametason-17-valerat in Unguentum leniens»

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

United Airways – von der Stirnhöhle bis zum Zwerchfell»

Produktiver Husten

Auswurf: Wenn‘s gelb und grün wird»

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»