Testapotheker: „Keine Emotionen zeigen“

, Uhr
Neutral bleiben: Apotheker Dr. Milad Khosravani erklärt, wie er mit positiven Coronatest-Ergebnissen umgeht.

Zudem müsse das Schnelltest-Ergebnis abgeklärt werden. Die Kunden würden an mögliche PCR-Teststellen verwiesen. In etwa zwei Wochen will er die Labortests selbst anbieten. Dadurch sei es möglich, auch am Samstag zu testen. Denn ein PCR-Test müsse innerhalb von 8 Stunden erfolgen. „Welcher Hausarzt hat denn am Wochenende geöffnet?“ Digital werde das Ergebnis nach 15 Minuten verschlüsselt per E-Mail oder SMS versendet.

Khosravani testet in einem ehemaligen Musikladen gegenüber seiner Apotheke. In seinem Betrieb wurden die Räumlichkeiten schnell zu klein. In seinem Testzentrum verfügt er über vier Kabinen und kann die räumlichen Vorgaben einhalten. In den vergangenen vier Tagen seien rund 600 Menschen getestet worden. „Die Zahl wird steigen“, ist sich der Apotheker sicher. Sobald eine Lockerung des Lockdowns mit Testnachweisen etwa für einen Kinobesuch einhergehe, würden sich mehr Menschen untersuchen lassen.

Bei einem positiven Ergebnis gibt es für die Mitarbeiter viel zu tun: Der komplette Raum werde desinfiziert, so der Apotheker. Zudem müsse die Schutzkleidung ausgezogen, entsorgt und neue angelegt werden. Auch die Hände würde zwischendurch immer wieder neu desinfiziert. Der Apotheker achtet in seinem Testzentrum zum Schutz von Mitarbeitern und Kunden auch auf ausreichend Frischluft. Nach der Coronavirus-Testverordnung (TestV) hat jeder „mindestens einmal pro Woche“ Anspruch auf eine Bürgertestung.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Großeinsatz am Heidelberger Uni-Campus
Institut für Pharmazie: Gesperrt wegen Amoklauf »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Mehr aus Ressort
„Kaufmännisch lohnt sich Impfung nicht mehr“
Hinhaltetaktik der Abda: Apothekerin stellt Covid-Impfungen wieder ein »
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»