Superwoman: Vier Apotheken, zwei Haushalte und Mutter

, Uhr

In ihrem Team seien die Arbeitszeiten der Mütter gut planbar. „Nur spätere Öffnungszeiten sind nicht so beliebt, viele Mütter wollen lieber vormittags arbeiten, wenn die Kinder untergebracht sind.“ Ein Nachteil der Apothekenberufe sei, dass es kaum Dinge gebe, die man von zu Hause erledigen kann. Home-Office falle deshalb weitgehend flach.

Den Frauentag kennt die gebürtige Niedersächsin erst, seit sie in Berlin lebt. „Für mich ist der Tag nicht so im Kopf und ich hätte es tatsächlich besser gefunden, wenn man einen anderen Tag als neuen Berliner Feiertag genommen hätte. Ich hätte zum Beispiel den 31. Oktober, den Reformationstag, vorgeschlagen.“ Da der Feiertag für viele Berliner relativ überraschend kam, haben Menschen mit langfristiger beruflicher Planung das Nachsehen: „Ich kenne in Berlin Arztpraxen, die geöffnet haben, weil sie Termine für den 8. März schon lange im Voraus vergeben haben. Sie arbeiten am Feiertag, weil sie ihre Patienten nicht enttäuschen wollen.“

Trotzdem findet Oleski den Internationalen Frauentag grundsätzlich gut: „Es stellt sich natürlich die Frage, wo man lebt. Wir leben in einem Land, in dem die Unterschiede zwischen Männern und Frauen nicht mehr so groß sind. Aber es gibt Länder, in denen das anders ist. Ich würde sagen: Die Welt braucht den Frauentag.“ Sie ist mit ihrer Situation zufrieden: „Ich habe viel Glück gehabt, Familie und Beruf zu haben ist eine tolle Situation. Ich gehe jeden Tag gerne in die Apotheke.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Kann das meinen Mitarbeitern nicht mehr antun“
Nervliche Belastung: Inhaber stoppt Bürgertests »
Impfangebot abends und am Wochenende
„Meine Kunden erwarten, dass wir impfen“ »
Mehr aus Ressort
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt »
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben »
Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»