Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke Carolin Ciulli, 15.02.2019 14:57 Uhr

Fehler können jedoch im Freiwahlbereich leichter entstehen. Denn für Kosmetik oder Nahrungsergänzungsmittel gibt es keine Lochkarten. „Dort muss ich die Artikel direkt nachbestellen“, sagt Heinen. Dazu macht sie sich am HV-Tisch direkt nach dem Verkauf Notizen. Die Apotheke verfügt über ein „Vier-Augen-Prinzip“. Auch die PKA kontrolliert die Freiwahlbestände und bestellt unter Umständen nach.

Dass das Lochkarten-System zeitaufwendiger ist, stört das Team nicht. Die Mitarbeiter sind eingespielt, viele Jahrzehnte in der Apotheke tätig. Eine Kollegin geht in diesem Jahr nach 47 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand. „Wir haben keinen großen Personalwechsel“, sagt Heinen. Holprig werde es manchmal, wenn die Chefin im Urlaub sei und vertreten werde. „Die Kollegen fragen einen manchmal nach dem Verstand, wenn sie die Lochkarten sehen“, sagt Heinen. „Wird vergessen, die Karte zu ziehen und nach hinten zu bringen, habe ich später ein Problem.“

Mit Securpharm ist in der Hubertus-Apotheke lediglich ein neuer Scanvorgang eingezogen. „Die Lochkarten sind aber unabhängig davon“, sagt Heinen. Die Data-Matrix-Code werde bei Eingang und bei der Abgabe gescannt. Bisher seien ohnehin noch nicht viele Arzneimittel entsprechend gekennzeichnet. „Man hat uns gesagt, es kann drei Jahre dauern, bis alle Packungen dabei sind.“ Neu für das Team ist lediglich, dass sie dann beim Wareneingang das Verfallsdatum nicht mehr händisch hinzufügen müssen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Boehringer erweitert Onkologie-Portfolio»

„Ambitioniert, aber erreichbar“

So plant die Sanacorp bis 2023»

Telemedizin

Doctolib bringt eigenes eRezept»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Grüne: Spahn will EuGH austricksen»

Regierungsumbildung

Spahn: Erst Apothekengesetz, dann Bundeswehr?»

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Hoch interessante Ansätze»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Sichelzellkrankheiten

Beschleunigte Zulassung für Crizanlizumab»

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»
Panorama

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»

Alternativmedizin

Drei Tote: Bewährungsstrafe für Heilpraktiker»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»
Apothekenpraxis

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»

Kommentar

Apothekengesetz: Die Zitterpartie beginnt»

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»
PTA Live

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»