Rakete setzt Apotheke in Brand

, Uhr

Dunkles Holz wurde mit hellen Glasfußböden kombiniert. Allein die mit Schnitzereien aufwändig verzierte Tür kostete um die 20.000 Euro. Nach acht Monaten Arbeit eröffnete die Rats-Apotheke im vergangenen September neu. In einem Labor werden Rezepturen hergestellt, in einem zweiten wird verblistert. „Wir versorgen damit eine private psychosomatische Klinik, in der vor allem Burn-out-Patienten betreut werden.“

Der schnelle und gut vorbereitete Feuerwehreinsatz ließ die Apotheke weitgehend unangetastet. „Nur der Mieter- und Lieferanteneingang musste aufgebrochen werden.“ Die Apotheke konnte ihren Dienst zu Jahresbeginn wieder aufnehmen. Der Handwerker habe das Dach provisorisch gesichert, so Noeske. „Doch durch das Loch, so klein es auch ist, kommt natürlich Wasser.“

Die Arbeiten werden sich mindestens eine Woche hinziehen. „Die eigentliche Reparatur des Daches dauert etwa ein bis zwei Tage, aber dafür muss das Haus eingerüstet und die Straße gesperrt werden.“ Bei aller Erleichterung haben die Geschehnisse ihre Spuren hinterlassen, räumt Noeske freimütig ein. „Das ist alles gerade ein bisschen aufregend.“

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»