Pille danach: „Die ist ja schon wieder teurer geworden!“

, Uhr

Nach einem Glas Wasser lege ich mich erstmal hin, der Dienst zehrt heute an meinen letzten Energiereserven. Doch die Ruhe hält nicht lange an. Um 4.55 Uhr klingelt es erneut. Diesmal steht eine junge Dame vor der Tür. „Gute Nacht“, zwinge ich mich zu sagen. Denn die Nacht alles andere als gut. „Wie kann ich Ihnen helfen?“

„Ich brauche die Pille danach“, sagt sie. „Wann ist es passiert?“, möchte ich wissen. „Um 2.20 Uhr.“ So genau wollte ich es das eigentlich nicht wissen. Nach Abklärung einiger Fragen habe ich das Arzneimittel aus der Schublade geholt. „Inklusive Notdienstgebühr sind das dann 35 Euro, bitte“. „Die ist ja schon wieder teurer geworden!“, beklagt sie. Letztens habe sie noch 30 Euro bezahlt. „Für eine Tablette kann man doch nicht so viel Geld ausgeben. Können Sie mir diese unschlüssige Preisentwicklung erklären?“, sagt die Frau fordernd.

„Ich werde Ihnen morgens um diese Uhrzeit sicherlich keine Einführung in die Warenwirtschaft geben“, gebe ich ihr zu wissen. Und dann noch die Notdienstgebühr? Sie hätte „noch nie“ 2,50 Euro im Notdienst aufbringen müssen. „Im Krankenhaus bezahlt man schließlich auch nicht für einen Notfall!“ Weiterhin versuche ich ihr vergeblich klar zu machen, dass das ein Notfallmedikament und nicht für den regelmäßigen oder gar dauerhaften Gebrauch geeignet ist. Ich gebe ihr das Präparat mit. „Sie wollen doch nur Kasse machen“, kommentiert sie und geht. „Was gibt es denn wieder im Notdienst zu diskutieren?“, sagt Max, der wegen der lebhaften Debatten wach wurde. „Bitte frag nicht nach“, bemerke ich antrieb- und emotionslos. Mit meiner letzten Kraft werfe ich mich auf das Bett und hoffe, wenigstens zwei Stunden ungestört schlafen zu dürfen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
US-Staatsanwälte schreiben an Zuckerberg
Facebooks Umgang mit Impfgegnern»
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»