Staat päppelt Gesundheitswirtschaft

Österreich: Investitionsprogramm auch für Apotheken APOTHEKE ADHOC, 11.08.2020 08:47 Uhr

In der Gesundheitsbranche kommen solche Ansagen gut an. „Gerade jetzt, in diesen herausfordernden Zeiten, sind Anreize höchst willkommen, die es für Unternehmen attraktiv machen, in Österreich zu investieren. Damit können neue Arbeitsplätze und für viele neue Perspektiven geschaffen und forciert werden“, sagt Philipp von Lattorf, Präsident des Herstellerverbandes Pharmig. Speziell die doppelte Fördersumme, die etwa für die Entwicklung und Herstellung von Medizinprodukten aufgewendet werden könne, könne zusätzlich auch den Forschungsstandort Österreich stärken.

Gerade dort gebe es nämlich großes Potenzial: „Die Mitgliedsunternehmen der Pharmig haben derzeit etwa 470 klinische Prüfungen am Laufen. Hier ist noch Luft nach oben“, so von Lattorf. „Wenn es nun seitens des Bundes zusätzliche Anreize gibt, in österreichische Standorte zu investieren, dann bin ich davon überzeugt, dass Österreich aus der momentanen Krise gestärkter hervorgehen wird als zahlreiche andere Länder“, hakt Generalsekretär Alexander Herzog nach. „Viele, die seit Monaten in Kurzarbeit sind oder gar ihre Arbeitsstelle verloren haben, brauchen wieder Perspektiven. Wir alle wollen, dass die derzeitige, sehr herausfordernde Situation keine oder zumindest nur geringe nachhaltig negative Auswirkungen auf den Wohlstand der österreichischen Bevölkerung hat. Die Investitionsprämie ist in diesem Sinne eine äußerst wichtige und begrüßenswerte Maßnahme.“

Profitieren können aber nicht nur die Hersteller, sondern auch Apotheken, die in den kommenden Monaten größere Investitionen planen. „Dass die österreichischen Apotheken die Investitionsprämie beantragen können, begrüßen wir ausdrücklich“, sagt Jürgen Rehak, Präsident des Österreichischen Apothekerverbands. Die Investitionsförderung sieht er auch als Anerkennung für die Leistungen seiner Branche in den zurückliegenden Monaten. „Die Apotheken haben in der ersten Phase der Coronakrise viel geleistet und bewiesen, dass sie bei der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung unverzichtbar sind“, so Rehak. „Eine finanzielle Unterstützung von Investitionen spiegelt diese Leistung wider. Und sie hilft den Betrieben dabei, sich in ihrem fordernden Umfeld zukunftsfit aufzustellen. Das hilft nicht nur den Apotheken sondern unserem gesamten Gesundheitssystem – denn nur die stationäre Apotheke kann die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung – auch im Krisenfall – garantieren.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Weniger Komplikationen, niedriges Sterberisiko

Prävention: ASS bei Covid-19»

Corona-Eindämmung

Lauterbach für „Wellenbrecher-Shutdown”»

Schnelles Ergebnis vor Ort möglich

Atemtest bei Covid-19»
Markt

Pharmakonzerne

Bayer holt Entwicklungschef von Roche»

eRezepte vom Telemedizin-Anbieter

Teleclinic startet Apothekenportal»

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Pfizer verdient im dritten Quartal weniger»
Politik

Grippeimpfstoffe

BMG: Vorräte in Praxen und Apotheken»

Nationales Gesundheitsportal

Schinnenburg: BMG sollte Marketing machen»

Apothekenstärkungsgesetz

Nach 4 Jahren: Ausschuss gibt VOASG letzten Schliff»
Internationales

Krankenhäuser überlastet

Trotz Corona-Infektion: Ärzte und Krankenpfleger arbeiten weiter»

Wegen drohender Opioid-Strafen

Walmart verklagt US-Regierung»

Opioid-Epidemie in den USA

Oxycontin: Purdue schließt Milliarden-Vergleich»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ancotil & Protamin: Nur mit Sterilfilter»

Erprobung in den USA

Corona-Impfstoff: AstraZeneca nimmt klinische Studie wieder auf»

Schutzeffekt in Phase-III

Grippeimpfstoff: Tabakpflanze statt Hühnerei»
Panorama

Zwei Münchner Tatverdächtige

Ermittler heben Netzwerk für illegalen Arzneimittelhandel aus»

Brandsätze gegen Fassade geworfen

Anschlag auf RKI – Staatsschutz ermittelt»

Kunstautomat an der Apotheke

Mini-Gemälde statt Zigarette»
Apothekenpraxis

adhoc24

Luftfilter für die Offizin / „Wellenbrecher-Lockdown“ / Feinschliff für VOASG»

Grußbotschaft aus der Quarantäne

Lächeln, Runzeln, Schulterzucken: Spahn im Körpersprache-Check»

Vorbereitung auf den Winter

Luftfilter in der Offizin: Was Apotheken wissen müssen»
PTA Live

Abfallmanagement

Wohin mit den Corona-Proben?»

Qualifikation, Meldepflicht, Abrechnung

Coronatests in Apotheken – Was muss beachtet werden?»

Lokalanästhetika mit Klümpchenbildung

Rezepturtipp: Polidocanol»
Erkältungs-Tipps

Erkältung, Allergie, Medikamente

Schnupfen ist nicht gleich Schnupfen»

Wenn die Temperatur steigt

Hausmittel bei Fieber: Wann und wie?»

Erkältung in Corona-Zeiten

No Go: Husten als Stigma»
Magen-Darm & Co.

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»

Geschlechtsbestimmung

Mädchen oder Junge? Der Genetik auf der Spur»

Kaiserschnitt ist kein Muss

HIV und Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Verwöhnprogramm für die Haut

Pflege hoch zwei: Gesichtsmaske und Peeling»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»