„Amazon muss den Schalter nur umlegen“

, Uhr

 

ADHOC: Wie werden dann die Innenstädte der Zukunft aussehen?
SCHMIDT: Ich glaube nicht, dass es eine Verödung geben wird. Das wurde ja auch schon mit dem Aufkommen der Einkaufszentren auf der grünen Wiese herauf beschworen. Außerdem wird es Mischformen geben – Showrooms etwa, in denen die Versandhändler die Produkte präsentieren, die dann vom Logistikzentrum direkt nach Hause geliefert werden.

ADHOC: Was bedeuten Ihre Szenarien für die Gesellschaft?
SCHMIDT: Mit jeder Transaktion, die über eine Plattform wie Amazon, Uber oder Airbnb abgewickelt wird, verlieren wir ein Stück Wohlstand in Deutschland. Das hat noch keine bedrohlichen Ausmaße angenommen, aber wir müssen aufpassen, dass wir nicht noch mehr Branchen verlieren. Dass das klar ist: Ich bin nicht für Abschottung. Aber wir müssen im Netz aktiver werden. Die Automobilindustrie zeigt gerade, dass sie die Warnschüsse gehört hat. Hier kann sich die Gesundheitsbranche ein Beispiel nehmen.

ADHOC: Welche Chancen hat man dabei als Apotheke?
SCHMIDT: Es muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden. Die gesamte Branche sollte sich gemeinsam vorbereiten. Wenn man auf der Website seiner Apotheke außer Öffnungszeiten und Adresse nichts findet, sucht man eben bei Google nach Informationen zu seinen Arzneimitteln. Das könnten Ärzte und Apotheker aber mit Sicherheit besser. Wer den Kontakt im Netz hat, der hat den Kunden. Wenn wir das Silicon Valley kapieren, nicht kopieren, dann können wir auch gewinnen.



Schmidt ist Keynote-Speaker bei VISION.A, der Digitalkonferenz von APOTHEKE ADHOC und Apotheken Umschau am 22. März in Berlin. Die Veranstaltung mit dem Who's Who der Apotheken- und Pharmabranche widmet sich dem digitalen Wandel in Pharma & Apotheke. Rund 450 Gäste werden im RADIALSYSTEM V erwartet. Weitere Informationen und Tickets: vision.apotheke-adhoc.de

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Namen und Adressen im Netz angeboten
Zur Rose: Kundendaten geklaut? »
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Versandapotheke wächst kaum noch
Shop Apotheke: Zenit erreicht? »
Mehr aus Ressort
OTC-Markt immer noch rückläufig
2021: 16 Prozent weniger Kunden als vor Corona »
Weiteres
Immunsystem noch nicht vorbereitet
Omikron: Mehr Hospitalisierungen bei Säuglingen»
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll»
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»