MyLife räumt mit „Apotheken-Legenden“ auf

, Uhr

Die Apotheker-Margen für verschreibungspflichtige Arzneimittel seien dagegen gesetzlich festgelegt. Bei einem Arzneimittel von 4000 Euro entfielen beispielsweise 3219 Euro auf den Hersteller und exakt 38,50 Euro auf den Großhandel. Auf die Apotheke entfallen 104 Euro und auf die Mehrwertsteuer rund 639 Euro. Gerade bei Hochpreisern sei die Handelsspanne der Apotheken eher gering. „Übrigens: Der Begriff „Apothekerpreis“ stammt aus dem Mittelalter. Er bezeichnete nicht etwa überteuerte, sondern gerade besonders exakt berechnete Preise“, liefert MyLife den Lesern noch einen Funfact.

Nicht fehlen darf in der Auflistung die Auseinandersetzung mit dem Versandhandel: Dieser sei „billig und sicher“, so Legende 7. Schätzungen der WHO zufolge sei jedoch jedes zweite Präparat, das online über illegale Versender gekauft wird, gefälscht. Das Problem: Nicht immer ließen sich seriöse von unseriösen Online-Anbietern unterscheiden. Die Wahrscheinlichkeit, in einer Vor-Ort-Apotheke ein gefälschtes Präparat zu beziehen, gehe erst recht seit der Einführung von Securpharm gegen null. In der Akutversorgung seien Apotheken vor Ort zudem unschlagbar, müssten wegen des Kontrahierungszwangs jedes verschriebene Mittel – sofern auf dem Markt verfügbar – für ihre Kunden beschaffen.

„Der Faktencheck zeigt eindrucksvoll, dass die Vorurteile nicht stimmen. Jede Legende kann mit stichhaltigen und vor allem nachvollziehbaren Argumenten widerlegt werden“, resümiert Noweda-Chef Dr. Michael Kuck.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Immunsystem noch nicht vorbereitet
Omikron: Mehr Hospitalisierungen bei Säuglingen»
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll»
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»