Antidiabetika

AstraZeneca: Kontingente für Onglyza

, Uhr



Bereits im November hieß es, die Einschränkung sei eine Reaktion auf die spezielle Situation im Diabetesmarkt. Angesichts „der enorm angestiegenen Anzahl der Bestellungen“ sei man an die logistischen Grenzen gestoßen. Mit dem neuen Bestellverfahren sollten Patienten Medikamente auch im Direktgeschäft zügig erhalten.Der Hersteller versteht den direkten Vertrieb an Apotheken laut eigenem Bekunden nur als „Notfall-Kanal“.

Kritik am neuen Online-Bestellverfahren kam von Apotheker Thomas Real: „Es dauert drei bis fünf Tage, bis ich das Arzneimittel erhalte“, sagt er im letzten November. Allein der Abgleich der Kundennummer durch Pharma-Mall benötige 24 Stunden Zeit, die erstmalige Registrierung einen weiteren Tag. „Eine schnelle und flächendeckende Versorgung der Patienten ist so nicht möglich.“

Dass Apotheker Ärger mit AstraZeneca haben, ist nicht neu. Vor einigen Jahren hatte der Konzernim Zusammenhang mit seinem Antiasthmatikum Pulmicort Turbohaler (Budesonid) Kopien der Rezepte gefordert. Nach massivem Protest ruderte man in Wedel zurück: Fortan mussten Apotheker bei jeder Direktbestellung schriftlich versichern, dass ein Rezept vorliegt. Mit ihrer Unterschrift sollten die Apotheker rechtsverbindlich bestätigen, dass die Ware ausschließlich zur Abgabe auf Rezept an Patienten verwendet wird.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick »
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch »
Vorgaben für Personal, Räume und Dokumentation
Grippeimpfungen in Apotheken – Die Regeln »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Neues Angebot für die Schweiz
Weleda will Rezepturen herstellen»
Dynamischer Energiekostenbeitrag
Sanacorp: Gebühr je nach Dieselpreis»
Umbruch beim Großhändler
AEP: Die zweite Reihe geht»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Großhandelskonditionen auf einen Blick»
Pharmazeutische Dienstleistungen
PharmDL: Warten auf den Schiedsspruch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»