Italien: Apotheker testet wieder 300 Menschen pro Tag

, Uhr

Bei Nichteinhaltung machen sich sowohl die Arbeitgeber:innen, als auch die Arbeitnehmer:innen strafbar, erklärt Peer: „Der Arbeitgeber muss die Belegschaft stichprobenweise überprüfen.“ Hier gilt die Empfehlung von 20 Prozent der Mitarbeiter:innen. „Dokumentiert wird der Tag und die Anzahl der durchgeführten Kontrollen.“ Wer überprüft wird und diese Dokumentation nicht vorlegen kann, macht sich strafbar. „Arbeitnehmer, die es drauf ankommen lassen und ohne Pass arbeiten gehen, machen sich ebenfalls strafbar.“ Bleibt ein/e Mitarbeiter:in ohne Pass trotz Kontrollen unentdeckt, trifft den Arbeitgeber keine Schuld.

Auch Freiberufler und Selbstständige müssen den Green Pass besitzen. Keine arbeitende Person ist von der Regelung ausgenommen. Der Green Pass ist in Deutschland eher als Impf- oder Genesenenzertifikat bekannt (QR-Code).

Green Pass nach erster Impfung

Anders als in Deutschland wird der Green Pass bereits nach der ersten Impfung anerkannt. „Diese Regelung bezieht sich jedoch nur auf die Vorlage beim Arbeitgeber. Reisen & Co. sind hiervon ausgenommen. 15 Tage nach der Erstimpfung erhält die Person den entsprechenden Code. Findet keine Zweitimpfung statt, so verfällt dieser wieder.“ Ob auch die Anzahl an Zweitimpfungen durch die neuen Vorgaben steigt, bleibt aktuell abzuwarten.

„Die Motivation meiner Mitarbeiter, Menschen ohne Impfung zu testen, hält sich in Grenzen“, berichtet Peer, der auf ein Jahr mit zahlreichen Herausforderungen zurückblickt: „Bei uns im Team waren alle schnell durchgeimpft. Leider liegt die Region Südtirol nicht auf dem Niveau von Italien. Die Impfquote hier ist niedriger.“ Der Apotheker hofft, dass die neue Regelung zu einem erneuten Anstieg der Impfungen führen wird. Genau wie in Deutschland kam es zuletzt zu einer Stagnation der Erstimpfungen. Die Organisation für Corona-Impfungen in Apotheken befindet sich in den letzten Abstimmungen. „Da sind wir dann mit dem ganzen Team voll motiviert dabei!“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Juckreiz und Schuppen
Linola Forte bekommt Zuwachs »
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke »
Pandemiebeobachtung in Deutschland
Corona-Expertenrat kritisiert dünne Datenlage »
Mehr aus Ressort
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche »
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme »
Weiteres
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Apotheker und Journalist
Werner Hilbig verstorben»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Fiese Abwerbe-Masche»
„Bestellrückgänge und Stornierungen“
Zu früh aufgetaute Impfstoffe: BMG erklärt Lieferprobleme»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»