Prä-Expositions-Prophylaxe

HIV-Apotheken: Preisbruch für den guten Zweck Nadine Tröbitscher, 10.10.2017 10:14 Uhr

Laut einer Studie von Erasmus MC Rotterdam in Zusammenarbeit mit der Deutschen Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter und dem Robert-Koch-Institut könnte die PrEP – die Einführung im kommenden Jahr vorausgesetzt – bis 2030 etwa 9000 HIV-Neuinfektionen verhindern. Ein Grund mehr für Tenberken, für die Erstattung durch die Krankenkasse zu kämpfen.

Um die PrEP in den Leistungskatalog zu bekommen, ist mit dem Pilotprojekt eine Studie verbandelt: „PrEP in Deutschland (PRIDE)“ heißt das Vorhaben, das federführend bei Professor Dr. Hendrik Streeck, Direktor des Institut für HIV Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen, liegt.

Die Studie hat bereits begonnen. „Seit Montag haben wir 94 Rückmeldungen erhalten“, so Streeck. Für die Analyse gibt es einen Fragebogen, der sowohl sowohl online als auch in Papierform ausgefüllt werden kann. Jeder Anwender kann anonym die Fragen beantworten. Im Schnitt nehmen die Fragen elf Minuten in Anspruch. Alle drei Monate wird es einen neuen Bogen, dann aber sehr viel kürzeren geben.

PRIDE soll nicht nur Aufschlüsse über die Demographie der PrEP-Anwender geben, sondern auch Daten über die sozialen und gesundheitsbezogenen Hintergründe liefern. Ziel ist es, den Gebrauch zu verstehen. Außerdem lassen Daten zum Sexualverhalten und der Art der PrEP – Dauergebrauch oder anlassbezogene Einnahme – aufzeigen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Vergleich

Xarelto: Bayer zahlt Hunderte Millionen»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

CDU-Landtagsfraktionssitzung

Spahn für Masern-Impfpflicht in Kitas und Schulen»

Lieferengpass

Oxytocin: Spahn ruft Versorgungsengpass aus»

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

AMK-Meldung

Salofalk muss zurück»

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»
Panorama

Digitalkonferenz

VISION.A: Der Video-Rückblick»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Drei Schwangerschaften in einem Jahr

Eine Apotheke und drei Babys»

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»
PTA Live

Tumorerkrankung

PTA mit Sehbehinderung: „Ich wollte in den Hintergrund“»

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»