Sprechstundenbedarf retaxiert

Grippeimpfstoffe: 5 Euro Strafe pro Dosis Nadine Tröbitscher, 22.01.2019 09:51 Uhr

Nicht nur Neuerer, sondern auch der Bayerische Apothekerverband (BAV) ist bei der Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände auf taube Ohren gestoßen. Denn auch der BAV hatte auf die verschiedenen Möglichkeiten der Sanktionierung hingewiesen und für eine Verwarnung gekämpft – ohne Erfolg. „Auf unsere Stellungnahme hin, in der ein Abrücken von der finanziellen Strafe gefordert wurde, hat sich die Arbeitsgemeinschaft der Krankenkassenverbände in Bayern nicht eingelassen.“ Stattdessen hat der BAV folgende Antwort erhalten: „Die Höhe der Vertragsmaßnahme liegt im Ermessen und hat neben der Sanktionsfunktion auch eine Funktion als pauschalierter Schadensersatz.“ Weiter heißt es seitens der Arbeitsgemeinschaft: „Wir verhängen bei vertragswidriger Abgabe Vertragsstrafen in Höhe von 5 Euro pro Impfdosis, soweit mindestens 10 Impfdosen pro Saison vertragswidrig abgegeben wurden.“

Bleibt den betroffenen Apotheken also nur, die Strafe zu zahlen oder vor das Sozialgericht zu ziehen. Bislang hat Neuerer die 600 Euro noch nicht überwiesen.

„Gewinner“ der Farce ist für die Apothekerin der Hersteller. „Seqirus hat von der Kasse die Vertragsstrafe kassiert und von mir die Impfdosen, für die ich keinen Rabatt bekommen habe. Die Kasse holt sich ihren Verlust von mir wieder. Es ist so, als ob der FC Bayern gegen den Miltenberger SV spielt.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»

Pharmakonzerne

63 Milliarden Dollar: Abbvie will Allergan übernehmen»

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»
Politik

Arzneimittelbewertung

BAH kontert Stiftung Warentest»

Berlin/Brandenburg

Heute Großstreik bei Pharmagroßhändlern»

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»

Rückruf

Batrafen, Tenuate und Tadalafil müssen zurück»

Lieferengpässe

Oxytocin: Engpass beendet»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»
Apothekenpraxis

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»
PTA Live

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»