Personalmangel und Überalterung

Das große Apothekensterben – kommt erst noch dpa/APOTHEKE ADHOC, 10.02.2019 15:31 Uhr

Noch gibt es in Mecklenburg-Vorpommern nach Müllers Worten 397 Apotheken – vor fünf Jahren seien es noch 412 gewesen. Statistisch gesehen komme eine Apotheke auf 4000 Menschen. Bundesweit betrage dieses Verhältnis eins zu 4166. „Da sind wir gut“, sagte Müller. Doch es gebe Unterschiede zwischen Stadt und Land. Es gebe einen Richtwert für die maximale Entfernung einer Notdienst-Apotheke vom Wohnort eines Patienten: 20 bis 25 Straßenkilometer. „In einigen Gegenden ist das ein echtes Problem.“

Müller bedauert, dass es bei den Werbekampagnen um Nachwuchs im Gesundheitsbereich nur um Ärzte gehe, nicht aber um Apotheker. Bislang gebe es auch keine Vorschrift für eine flächendeckende Versorgung mit Apotheken. „Obwohl es jeder haben will, hat sich noch niemand einen Kopf darum gemacht.“

Das Gesundheitsministerium in Schwerin sieht bei Versorgungsengpässen zunächst den Bundesgesetzgeber in der Pflicht, die Notwendigkeit einer stärkeren Reglementierung zu prüfen, teilt die Pressestelle von Minister Harry Glawe (CDU) mit. Allerdings: Auch wenn die Zahl der Apotheken leicht rückläufig sei, habe das Ministerium bislang keine Meldungen erhalten, dass es Lücken bei der Versorgung mit Arzneimitteln im Land gebe. Auch der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Sebastian Ehlers, befürchtet im Moment keine Versorgungslücke. „Allerdings schleicht sich mit dem Apotheken-Versandhandel ein Konkurrent mit deutlichen Zuwachsraten nach oben ein.“ Damit wachse insbesondere der Druck auf Apotheken im ländlichen Raum. Ihre Wettbewerbsfähigkeit müsse deswegen vor allem gegenüber dem Versand aus dem Ausland gestärkt werden, forderte der Politiker.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»

Gewinn steigt kräftig

„Medikamente oder ganze Firmen“: Stada will zukaufen»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»

Digitalisierung

Apotheker zum eRezept: „Kein Sinn und kein Zweck“»

Nachfolgersuche erfolglos

Nach Treppensturz: Apotheker muss schließen»
PTA Live

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»