Buse: Versender brauchen kein Thermostat

, Uhr



Der Münchener Apotheker Dr. Hermann Vogel jr., der das Thema im Februar auf das Tableau gebracht hatte, indem er die Noweda aufforderte, die Umsetzung der GDP-Richtlinie zu stoppen, begrüßt den Vorstoß aus Nordrhein. Das Arzneimittel habe keine anderen Transportbedingungen, nur weil es statt von einem Großhändler von einem Versandapotheker verschickt werde, findet Vogel.

Die Leserinnen und Leser von APOTHEKE ADHOC halten eine Temperaturkontrolle für Versandapotheken größtenteils für angebracht: Nur fair, schließlich sei Transport gleich Transport, meinten 43 Prozent der Teilnehmer. 32 finden, nur so werde die Qualität gewährleistet.

Dass es kein Temperaturproblem gebe und Kontrollen unnötig seien, meinen 6 Prozent der Teilnehmer. 7 Prozent halten eine solche Vorgabe für einen solch gravierenden Eingriff, dass der Vertriebsweg zerstört werde. 12 Prozent teilen die Meinung von Buse, dass die Richtlinie dann auch für den Botendienst gelten würde, und halten Kontrollen für Versender daher für schwierig.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres