Rassismus-Vorwürfe

CDU verteidigt Mohren-Apotheken APOTHEKE ADHOC, 06.02.2018 14:53 Uhr

Die Betreiber der Apotheken sehen allerdings keinen Anlass zu einer Umbenennung. Sie sei zudem aufwendig und teuer. Die Eschersheimer Mohren-Apotheke hatte allerdings ihr ebenfalls kritisiertes Logo eines stilisierten schwarzen Kopfes mit dicken Lippen, Ohrringen und Turban inzwischen von ihrer Homepage entfernt.

Für die CDU steht dagegen fest, dass der Begriff „Mohr“ zwar ambivalent, aber nicht eindeutig rassistisch sei. Kirchner verwies auf die Historie des Ausdrucks. So lasse sich die Bezeichnung „Mohr“ bei Apotheken „höchstwahrscheinlich zurückführen auf den kulturellen Austausch mit der maurischen Bevölkerung“. Der Begriff stehe also im Grunde eher „für die medizinische Überlegenheit der Mauren gegenüber den Mitteleuropäern“ und mithin „gerade für das Gegenteil von Rassismus“, sagte Kirchner der Frankfurter Rundschau.

Doch nun werde ein Begriff, der einst für die Anerkennung einer Leistung von Menschen aus anderen Kulturkreisen gestanden habe, in Verruf gebracht. „Die Mohren-Apotheke als Geschäftsname steht somit streng genommen gerade für das Gegenteil von Rassismus“, führt der Integrationssprecher weiter aus. Kirchner kritisierte die KAV zudem dafür, dass sie vor ihrer Initiative nicht mit den Betreibern der beiden Apotheken gesprochen hatte.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»
Politik

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»