Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu APOTHEKE ADHOC, 05.07.2020 07:57 Uhr

Berlin - Die Diebin, die Apothekenmitarbeiter mit ihrem blanken Gesäß ablenkt, hat erneut zugeschlagen. Diesmal traf es die Apotheke am Botanischen Garten in Braunschweig. Kurz vor Feierabend nutzte sie die Gunst der Stunde und entblößte sich zum Entsetzen der Mitarbeiterinnen im Verkaufsraum. Dabei zeigte sie erneut, wie professionell sie vorgeht.

Erst stiftete sie Verwirrung, dann ging alles ganz schnell. Am Mittwoch, gegen 18.15 Uhr betrat die nach wie vor Unbekannte die Offizin – 15 Minuten vor Ladenschluss. „Vielleicht hat sie darauf spekuliert, dass wir schon das Geld zählen“, sagt Inhaberin Stephanie Brach. Doch sie machte auch so Beute, und zwar nach dem mittlerweile bekannten Muster. Erst kaufte sie einen kleinen Artikel – diesmal eine Packung Paracetamol, die sie mit einem 200-Euro-Schein bezahlte. „Von einer Sekunde auf die andere begann sie dann, mitten im Verkaufsraum ihre Hose herunterzuziehen“, erinnert sich Brach.

Erneut versuchte sie, auf vermeintliche Schmerzen in ihrem Gesäß hinzuweisen. Wie schon zuvor stiftete sie zusätzlich dadurch Verwirrung, dass sie – tatsächlich oder angeblich – kaum ein Wort Deutsch kann. „Sie schrie dann ‚Doktor, Doktor!‘“, so Brach. „Meine Kollegin sagte ihr noch, wir könnten ihr zeigen, wo sie einen Arzt findet.“ Ihre scheinbar geringen Sprachkenntnisse spielten der Diebin dabei noch in die Hände. „Wir dachten, sie sei vielleicht bei uns falsch gelandet. Sie kam ja offensichtlich aus dem Ausland und dachte vielleicht, wir seien Ärzte.“

Doch die Frau wusste ganz genau, was sie tat. Als die PTA an der Kasse sich kurz wegdrehte, um eine Kollegin zurate zu ziehen, nutzte sie den Moment und ging hinter den HV, wo sie mit ihrer Masche weitermachte. Es dauerte nur einen Augenblick, bis die Mitarbeiterinnen sie höflich, aber bestimmt aufforderten, zu gehen. Innerhalb von Sekunden verließ sie die Apotheke. Es dauerte noch einmal knapp 10 Minuten, bis den Mitarbeiterinnen auffiel, was in Wirklichkeit passiert war. „Und es fiel meiner Mitarbeiterin auch nur auf, weil sie wusste, dass da ein 200-Euro-Schein in der Kasse gewesen wäre, denn damit wird ja auch nicht ständig bezahlt.“ Doch da war sie schon längst über den Berg.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Kooperation mit Novavax

Takeda: Covid-Impfstoff für Japan»

Corona-Impfstoff

Curevac will in Brasilien testen»

Corona-Impfstoff

Curevac soll an die Börse»
Markt

Herstellbetriebe

Franzosen übernehmen Aposan»

Künftig mehr Pfleger und Therapeuten

Jahresbericht: Noventi in jeder zweiten Apotheke»

Philipp Lahms Kosmetikfirma

Sixtus: Aktionsangebot bei Aldi»
Politik

Beteiligung an Impfstoffhersteller

„Strategisches Interesse“: Altmaier rechtfertigt Curevac-Deal»

Botendienst-Vergürung

Schmidt: Honorar-Halbierung „nicht unmittelbar nachvollziehbar“»

Zu heiß für Medikamente

Temperaturkontrolle: Phagro warnt vor Versandhandel»
Internationales

Staat päppelt Gesundheitswirtschaft

Österreich: Investitionsprogramm auch für Apotheken»

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»
Pharmazie

Erweiterung der Äquivalenzdosen

Dosis-Umrechnung für Antibiotika bei Kindern»

Rückruf

Loceryl: Axicorp, die Zweite»

Studienziele verfehlt

Roche floppt mit Etrolizumab»
Panorama

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Durchsuchung der Deutschlandzentrale

Polizeieinsatz: Anschlagsdrohung gegen Novartis»

Nachtdienstgedanken

Sonnenbrand als Souvenir»
Apothekenpraxis

Apotheke vs. BfArM

2024 Euro für einen Kontrollbesuch»

Zwangsmitgliedschaft

Wenn der Pharmazierat keinen Kammerbeitrag zahlt»

Anwalt kommentiert Hüffenhardt-Entscheidung

„Nicht alles, was DocMorris sich überlegt, ergibt Sinn“»
PTA Live

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»

Sportliche Menschen erkranken seltener

Glaukom: Sehverlust durch Bewegung abwenden»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»