Wettkampf um Digitalisierung

Big Five: „PRO AvO“ gegen Noweda und Burda APOTHEKEK ADHOC, 06.12.2018 12:29 Uhr

Die neue Initiative befindet sich der Mitteilung zufolge in der Konzeptionsphase. „In der jetzigen Situation geht es in erster Linie um Qualität und Sicherheit für die Apotheken und eine klare Ausrichtung an den Bedürfnissen der Kunden“, so Andreas Arntzen, Chef der Wort & Bild Verlagsgruppe. Die Kunden verlangten nach einer digitalen Antwort, wo sie alle relevanten Informationen zu Arzneimitteln und Apotheken finden könnten.

Laut Arntzen soll die Initiative „für alle offen“ sein. Das Verständnis, dass nur eine „gemeinsame, für alle offene und an den Interessen der Kunden und der Apotheker ausgerichtete Lösung die Chance besitzt, die stationäre Apotheke nachhaltig zu stärken, ist bei vielen Akteuren in den letzten Wochen und Monaten gewachsen und bildet eine einmalige Chance für die Apotheke vor Ort.“

Damit hat sich jetzt in Konkurrenz zu Noweda/Burda eine Gruppe von Playern auf dem Apothekenmarkt zusammengeschlossen. Noventi ist im Süden Deutschlands mit der VSA nicht nur Marktführer in der Rezeptabrechnung. Mit Callmyapo ist Noventi aktuell auf dem Vormarsch im Bereich von Apotheken-Apps. Kürzlich haben sich Noventi und ARZ Darmstadt im App-Markt zu einer Kooperation zusammengeschlossen. Mit Gehe und Sanacorp kann die neue Gruppe auch Noweda, der Nummer zwei im Großhandelsmarkt, Paroli bieten. Mit Rowa ergänzt der führende Anbieter von Kommissionierern das Quintett.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort