Weniger als 21.000 Apotheken

, Uhr
Berlin -

Erstmals seit 1994 gibt es in Deutschland weniger als 21.000 Apotheken: Die Zahl der Betriebsstätten sank im vergangenen Jahr um 295 – ein Rückgang um 1,4 Prozent. Rechnerisch schloss damit beinahe an jedem Arbeitstag eine Apotheke. Insgesamt mussten 2012 mehr als 480 Apotheken schließen, dem stehen nur rund 185 Neueröffnungen gegenüber. Die Zahlen beruhen auf Angaben der Apothekerkammern.

Zum Jahresende gab es deutschlandweit 20.934 Haupt- und Filialapotheken. Bremen traf es abermals am härtesten: Hier gab es zum Jahresende fast 5 Prozent weniger Apotheken. Neun Apotheken mussten schließen, nur eine wurde neu eröffnet. In der Hansestadt hatte es bereits 2011 einen Rückgang um 6,3 Prozent gegeben.

In Westfalen-Lippe mussten 73 Apotheken schließen, nur 16 wurden neu eröffnet. Mit einem Rückgang von 2,6 Prozent liegt der Kammerbezirk damit an zweiter Stelle, gefolgt vom Saarland. Dort sank die Apothekenzahl um 2,1 Prozent. Auch Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz (beide 2,0 Prozent) und Nordrhein (1,6 Prozent) mussten überdurchschnittlich viele Schließungen hinnehmen.

Die Stadtstaaten konnten den Negativtrend des Vorjahres abfedern: In Hamburg sank die Zahl der Apotheken um 1,4 Prozent (2011: 2,4 Prozent) und in Berlin um 1,3 Prozent (2011: 1,4 Prozent). Ebenfalls im Mittelfeld liegen Niedersachsen (1,3 Prozent), Bayern (1,2 Prozent) und Schleswig-Holstein (1,0 Prozent).

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»