ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Securpharm enttarnt erste Fälschung Alexander Müller, 09.02.2019 07:50 Uhr

Dass die nicht registrierten Testpackungen zunächst noch Fehlermeldungen auslösen, ist in Kauf zu nehmen, finden die Verantwortlichen. Das System muss sich eben noch warmlaufen. Bei Securpharm ist man froh, dass das Ganze an einem Samstag scharf geschaltet wird, weil da nicht so viele arbeiten. So kann man das auch sehen. Nota bene: Den Apotheken hat Securpharm zum Start noch ein paar Arbeitshilfen an die Hand gegeben. Besser spät als nie. Auch Awinta hat es für die umgestellten Asyskunden bis zum Schluss spannend gemacht und das Update erst im Verlauf der Woche installiert. Andere geben sich noch gelassener.

Bitte das Scherzen über Securpharm nicht missverstehen. Mit Arzneimittelsicherheit kann man es eigentlich nicht übertreiben. Doch laut der hauseigenen Securpharm-Statistik gab es 2016 insgesamt 14 Verdachtsfälle auf eien Fälschung in Deutschland, die sich alle nicht bestätigt haben und im Jahr darauf 57 Fälle, von denen sich ein einziger bestätigt hat. Da kann man schon verstehen, dass ein 10-12 Milliarden Euro teures Projekt zumindest hinterfragt wird. Denn der Handel mit gefälschten Arzneimittel in der nicht-legalen Lieferkette ist das eigentliche Problem und der wird auch künftig weitergehen.

Und man hätte erwarten dürfen, dass es zur Einführung reibungslos läuft und die Apotheker nicht wie die Piemontkirsche hinter HV-Tisch stehen und in etwa folgenden Dialog führen: „Geht gleich weiter, ich schaue nur noch kurz, ob Ihr Arzneimittel gefälscht ist.“ „Ja aber, das habe ich doch immer schon bekommen.“ „Und das war auch immer völlig in Ordnung. Wir schauen das nur nochmal nach. Alles ok. Außer ihr Blutdrucksenker neulich, da war Nitrosamin drin, das ist womöglich krebserregend, aber die Packung war auf keinen Fall gefälscht.“

Nicht jeder Rückruf hat mit Arzneimittelsicherheit zu tun. Manchmal geht es nur um die Kennzeichnung: Deshalb musste Mucosolvan Phyto Complete jetzt komplett vom Markt. Sanofi nimmt alle noch in den Apotheken vorhandenen Bestände des Medizinprodukts zurück. Hintergrund ist ein Rechtsstreit mit dem Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft. Mehrere hunderttausend Packungen sind betroffen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

WHO: 70 Prozent Durchimpfungsrate nötig

Impfzentren: 2500 bayerische Ärzte bereit»

Folgeschäden von Sars-CoV-2

Long-Covid: Müdigkeit und verringerte Lungenfunktion»

Tests auch ohne Symptome

BMG: Mehr Schnelltests für Risikogruppen»
Markt

Volkswirte: Kaum schwere Corona-Folgen

Einzelhandel: Gedrückte Stimmung vor Weihnachtsgeschäft»

Von Schaumbergen bis Fetträubern

Öko-Test beurteilt Badezusätze»

Kongress für Spendenaktion genutzt

Infectopharm spendet an Kinder-Beratungsstelle»
Politik

Sinkende Apothekenzahlen

Overwiening: Nur Wertschätzung rettet keine Apotheke»

Abda feiert VOASG, AVWL

Michels: VOASG ebnet den Weg für Ketten»

Streit um Antibiotika-Ausschreibung

Teva-Chef: „Das beleidigt mich auch persönlich“»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Medikamente in der Schwangerschaft

Valproinsäure erhöht Risiko auf Autismus und ADHS»

Positive Phase-III-Ergebnisse 

Tezepelumab: Weniger Asthma-Exazerbationen»

Neue Dosierung mit innovativer Galenik

Jorveza: Schmelztablette gegen Speiseröhrenentzündung»
Panorama

Kunden gehen wegen Rabatt-Arzneimittel zur Polizei

Karlsruhe: Rauferei wegen Rabattvertrag»

Rote Helferlein für den Ernstfall

Zugspitz-Apotheke verschenkt Notfalldosen»

Gestohlene Blanko-Rezepte

Berlin: Razzia gegen Rezeptfälscher»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Apotheke darf nicht schließen»

adhoc24

Phoenix setzt auf Linda / Ärger um Rabattverträge / VOASG»

Grippeimpfstoffe

Fluzone: Preis verschreckt Ärzte, Ware staut sich»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»