ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane Alexander Müller, 14.09.2019 07:56 Uhr

Lauterbach will sich jetzt voll auf seine Bewerbung konzentrieren. Er geht sicher nicht als Favorit ins Rennen, aber das hat ihn noch nie vom Erfolg abgehalten. Als er ohne großen Rückhalt in der Partei einen vergleichsweise schlechten Listenplatz bei der Bundestagswahl zugewiesen bekam, holte er aus aussichtsloser Position das Direktmandat. Zweifellos: Lauterbach kann Wahlkampf. Man muss flexibel sein, aktuelle Themen aufgreifen: Kritisch gegen Alternativmedizin, gönnerhaft gegenüber alternativen Drogen: „Ich bin dafür, den Cannabis-Konsum zu entkriminalisieren. Wir sollten ihn zu einer Ordnungswidrigkeit herabstufen.“ Das Spiel gewinnt man Zug um Zug. Dass unlängst ausgerechnet im hessischen Ort Lauterbach eine Marihuana-Plantage hochgenommen wurde, ist einer dieser Scherze des Weltgeistes.

Für die Apotheker geht es vordergründig aber nicht um diese Personalie, sondern um die nachgelagerte Frage, wie es bei und mit der SPD weitergeht. Denn die Koalition steht auf dem Spiel und damit alle laufenden Gesetzgebungsverfahren – inklusive des Apothekenstärkungsgesetzes. Die SPD will das Gesetz erst im Dezember verabschieden, wenn Klarheit herrscht. Vielleicht gibt es dann nichts mehr zu verabschieden. Längst ist auch die geplante Honorarerhöhung im Bundesrat zur Verhandlungsmasse geworden, sogar eine für die Großhändler. Dass die Gesundheitsminister der Länder nicht nur den Botendienst schärfen wollen, sondern plötzlich ein Rx-Versandverbot fordern, gehört zu diesem Spiel. Ab jetzt wird gedealt und die Apotheker können nur hoffen.

Die Versender fragen sich, vielleicht doch ein bisschen nervös geworden, warum jetzt schon wieder über den Versandhandel diskutiert wird. Dabei gab es just in dieser Woche einen recht guten Aufhänger für genau diese Debatte: Illegale Versandapotheken erkennt man normalerweise daran, dass das Dimdi-Siegel ein bisschen verpixelt aussieht und Sildenafil-Generika ohne Rezept und meist auch ohne Sildenafil leicht unter Festpreis angeboten werden. Wer als Verbraucher ganz sicher gehen will, schaut im offiziellen Register des Dimdi nach, ob der Anbieter sauber ist. Nur sind Url dummerweise nicht auf Lebenszeit seriös, sondern können auch von zwielichtigen Gesellen übernommen werden.

So erging es der Nord-Apotheke in Gießen, die schon lange geschlossen ist und auch früher nicht unter Top 50 Versandapotheken der Republik im Netz aktiv war. Aber: Weil die Aufsichtsbehörde vergessen hatte, den Shop aus dem Dimdi-Register streichen zu lassen, verlinkte die offizielle Stelle in einen Abzocker-Shop. Der Fehler ist mittlerweile behoben, etwas erstaunlich ist die Gelassenheit auf Seiten der Behörden. Immerhin: Das Regierungspräsidium hat die Fake-Seite dem Landeskriminalamt gemeldet. Ausgang: gewiss ungewiss.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»

Schmerzmittel

Neu von Aliud: Ibuprofen als Direktgranulat»
Politik

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Brexit

Umzug: Arzneimittel-Agentur der EU mit neuem Sitz in Amsterdam »

Hessen

Medibus soll bis Ende 2020 unterwegs sein»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»

Neuropathische Schmerzen

Cannabis erstmals in Leitlinie aufgenommen»

Lebererkrankungen

Alkoholische Hepatitis: Heilung durch Darmbakterien»
Panorama

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Ermittlungen laufen Nach Spritzen-Attacke: kein Hinweis auf injizierten Stoff»

Infektionskrankheiten

Tödliches Staupe-Virus in Bayern»
Apothekenpraxis

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»

Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»