Masken-Terror im Notdienst

, Uhr

Der Postillon hat neulich eine immergrüne Meldung aus dem vergangenen Jahr gebracht: „Abgeordnete müssen künftig Logos ihrer Sponsoren auf der Kleidung tragen.“ Im Bild ist ein mit Logos voll gepflastertes Sakko. Ganz ohne Satire und ungewohnt fortschrittlich hat ausgerechnet die CDU diese satirische Forderung in die Tat umgesetzt. Die drei Kandidaten für den Parteivorsitz trugen bei ihrem Auftritt bei der Jungen Union Masken mit DocMorris-Logo. Chapeau, immerhin transparent. Vielleicht wollte Jens Spahn diesmal nicht kandidieren, weil ihm das irgendwie peinlich gewesen wäre.

Aber wer weiß, vielleicht wird Minister am Ende doch noch CDU-Chef. Der verschobene Parteitag könnte die Karten neu mischen. Friedrich Merz eskaliert schon fast zum Corona-Verschwörer wie drüben Donald Trump. Aus verschiedenen Gründen war es gut, dass Minister-Spahn nicht beim JU-Pitch dabei war, denn wenige Tage später wurde er positiv auf Corona getestet. Die blumenreiche Video-Botschaft haben wir mal von einem Körpersprache-Experten analysieren lassen – aufschlussreiche Augenbrauen.

Am Montag will Spahn zurück ins Ministerium. In seiner Quarantäne hat er unter anderem verpasst, wie – nach kurzem Schlagabtausch über die DocMorris-Masken – sein Apothekenstärkungsgesetz (VOASG) den Bundestag passiert hat. Inklusive Temperatur-Logger, den hat der CSU-Abgeordnete Stephan Pilsinger noch im letzten Moment ins Gesetz gesteckt. Ebenfalls beschlossen ist damit das Boni-Verbot für EU-Versender, so dass Apotheken vor Ort künftig auch nicht mehr mit Kuschelsocken, Geschenkpapier, Ofenkrusti oder sonstigen Verzweiflungstaten dagegenhalten müssen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Großhandel Kippels (CDU) besucht Noweda
Kippels (CDU) besucht Noweda»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Chronische Nierenerkrankung
Astellas bringt Evrenzo bei Anämie»
Impfung oder Coronatests für Beschäftigte
Italien: Preisdeckel für Coronatests»
Bierflaschen mit brennbarer Flüssigkeit geworfen
Versuchter Brandanschlag auf Impfzentrum»