Großhandels-Botendienstler gibt auf

, Uhr

Vielleicht hat sich diese (erfundene) Geschichte mit den externen Fahrern bald sowieso erledigt und die Apotheker erledigen den Service wieder als Gemeinwohlpflicht. Nicht, weil der Corona-Botendienst-Bonus ausläuft und die Sache endgültig wieder zum Zuschuhssgeschäft wird. Sondern weil Friedemann Schmidt echt sauer ist. Da lobbyiert sich die Abda die Finger wund, damit der Botenfahrer irgendwie der Apotheke zuzurechnen ist und dann kommt die Noweda und erklärt das Ganze zur Logistik-Dienstleistung. Schmidt ist so wütend, so wütend, dass er die Genossenschaft mit Erzfeind DocMorris vergleicht. Wow.

Noweda-Chef Dr. Michael Kuck will dazu erstmal nichts weiter sagen. Dabei hatte er zuvor noch seine besten Absichten beteuert. In der Rolle als Angreifer und Wegbereiter sieht man sich nicht gern in Essen. Und was stimmt jetzt: Will die Noweda wirklich alle Apotheken vertikal wegrationalisieren oder ist das alles nur ein riesiges Kommunikationsdesaster? Fortsetzung folgt.

Die Versandapotheken können sich das entspannt anschauen – zumindest bei der Shop-Apotheke herrscht eitel Sonnenschein, zumal man jetzt sogar von der Allianz empfohlen wird. Vor allem aber weil die Prognose für das laufende Jahr nach einem tollen Q2 angehoben wurde. 30 Prozent Umsatzplus werden jetzt angepeilt.

Das weicht deutlich von der Stimmung in der Apotheke vor Ort ab: Der Apotheken Geschäftsklima Index (AGI) zeigt weiter talwärts und ADHOC-Herausgeber und Unternehmer Thomas Bellartz weiß auch, warum die Zukunft von vielen Inhabern so düster gesehen wird. Aber im Podcast WIRKSTOFF.A zeigt er auch mögliche Wege aus der Krise. Also: Reinhören!

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava »
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen »
Weiteres
Zuweisungsverbot für Plattformen
Gericht verbietet Shop Apotheke plus Zava»
„Wichtigste Triebfeder für den Vertrieb von nachgeahmten Produkten“
Studie: Online-Handel fördert Fälschungen»
Sofortprogramm: Weniger Geld für Impfstoff
AOK will Apothekenlager kontrollieren»
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage»